INFOS : In sieben Stunden um die Welt

ZEITEN UND PREISE

Alle teilnehmenden Botschaften haben am Sonnabend von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos, nur für Getränke und Essen muss man zahlen.

FESTIVAL-PASS

Wer auf Botschaftstour gehen will, braucht den offiziellen „Festival-Pass“, der heute, morgen und am Sonnabend kostenlos in den Berlin-Infostores im Hauptbahnhof, im Neuen Kranzlereck, am Brandenburger Tor, im Berlin-Pavillon beim Reichstag und im Alexa ausliegt. Am Sonnabend bekommt man den Pass auch direkt in den teilnehmenden Botschaften und im Europäischen Haus (Unter den Linden 78).

Im Festival-Pass findet man auch eine Übersicht über sämtliche Botschaften und die Adressen. Außerdem stehen hier Informationen zu den vertretenen Länder – so erfährt man etwa, in welcher Währung gezahlt wird, wann Nationalfeiertag ist und welche Sprache gesprochen wird.

DOKUMENTATION DER REISE

Wer möchte, kann sich seine „Reise um die Welt“ dokumentieren lassen: Jede Botschaft gibt zum Festival einen eigenen Stempel heraus, mit dem man seinen Festival-Pass verschönern kann. Theoretisch könnte man am Ende des Tages also 21 Stempel in seinem Pass haben. Die Veranstalter raten aber dringend davon ab, durch die Stationen zu hetzen. Besser ist es, man sucht sich vorher vier oder fünf Favoriten heraus.

HANDGEPÄCK

Neben dem Festival-Pass müssen die Besucher einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mitbringen. Aus Sicherheitsgründen bestehen einige Botschaften darauf, die Dokumente am Eingang gezeigt zu bekommen.

REISEROUTE

Da in Nähe der meisten Botschaften nur wenige Parkplätze vorhanden sind, raten die Veranstalter, die Reise entspannt mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln anzutreten. Im Festival-Pass sind die genauen Verkehrsverbindungen angegeben. Achtung: Einen Shuttle-Service gibt es nicht.

Zwischen den Botschaften von Lesotho, Bolivien, Malta, Malaysia, Südafrika, Indien und dem Europäischen Haus sind nach den kulinarischen Exkursionen in die Frühstückskultur auch Verdauungsspaziergänge möglich.

WEITERE AUSKÜNFTE

Ausführliche Informationen findet man im Internet auf der Seite des Veranstalters unter www.allnationsfestival.de. Wer Fragen zum Festival hat, kann sie ab sofort unter der Telefonnummer 25 00 25 stellen. eve/sel

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben