Ingrid van Bergen : Dschungelqueen gegen Tierversuche

Am heutigen Sonnabend engagiert sich die Schauspielerin und Synchronsprecherin ab 12 Uhr bei einer Aktion von Tierversuchsgegnern und dem Tierschutzverein.

Sie spielte bei den Stachelschweinen, betrieb eine Tierfarm auf Mallorca und gewann das RTL-Dschungelcamp mit jugendlicher Zuschauerquote trotz – oder gerade wegen – ihrer weisen 77 Jahre: Ingrid van Bergen. Am heutigen Sonnabend engagiert sich die Schauspielerin und Synchronsprecherin ab 12 Uhr bei einer Aktion von Tierversuchsgegnern und dem Tierschutzverein. Auf dem Joachimstaler Platz nahe Ku’damm will die Tierfreundin Passanten am internationalen Tag gegen Tierversuche über die „Hauptstadt der Tierversuche“ Berlin informieren. Allein im Jahr 2007 wurden an fast 350 000 Tieren Versuche unternommen, die meisten starben – das weiß auch Ursela Monn, in Frohnau geborene Schauspielerin, die sich auch in der Hospizbewegung engagiert und in der TV-Serie „Tierärztin Dr. Mertens“ spielte. Der Berliner Landestierschutzbeauftragte Klaus Lüdcke kommt auch mit dazu. kög

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben