Jopie Heesters : Evergreens zum 104. Geburtstag

Schauspieler-Legende Jopie Heesters hat im Berliner Admiralspalast seinen 104. Geburtstag gefeiert. Bald könnte Heesters auch in seinem Heimatland Holland auftreten.

Heesters
Im Berliner Admiralspalast feierte Jopie Heesters mit alten Liedern und den "Söhnen Mannheims". -Foto: dpa

Ovationen und Rufe nach Zugabe "wie in alten Zeiten": Der Schauspieler Johannes Heesters hat am Abend im Berliner Admiralspalast seinen 104. Geburtstag gefeiert. Zur Feier des Tages sang die "lebende Operettenlegende" nicht nur die alten Evergreens aus dem "Bettelstudenten" ("Ich knüpfte manche zarte Bande"), sondern stellte zusammen mit dem Sänger und Gründungsmitglied der "Söhne Mannheims" auch seine neue CD mit dem Duett "Generationen" vor.

Das Publikum im kleinen Saal des Revuetheaters, in dem zur gleichen Zeit der Travestiestar Mary auf der großen Bühne stand, revanchierte sich schließlich mit einem kräftig gesungenen "Happy Birthday, lieber Jopie!" Danach gab es Sekt für alle und eine Magnumflasche Champagner für den Jubilar des Abends.

"Mein Freund Knut kann leider nicht kommen"

Besonders erfreut zeigte sich Jopie, der unter der stickigen Luft und der Hitze im vollen Saal sichtlich litt, über die Anwesenheit von holländischen Fans bei der Geburtstagsfeier. "Jopie, du kannst nach Holland kommen!" riefen sie und ernteten prompt ein spontanes "Danke, Danke!". Es ist der sehnlichste Wunsch des 104-jährigen Holländers Heesters, nach Jahrzehnten wieder in seinem Heimatland auftreten zu können.

Im kommenden Februar soll es in seiner Geburtsstadt Amersfoort soweit sein. Gespräche darüber gab es jetzt auch in Berlin. Auch zu seinen üblichen Scherzen war Heesters wieder aufgelegt. Natürlich hatte man ihm auch von dem anderen berühmten Geburtstagskind an diesem Mittwoch in Berlin erzählt. "Mein Freund Knut kann leider nicht kommen, er muss jetzt schlafen gehen, dieser Bär von einem Menschen."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben