Kampf gegen Leukämie : Stammzellspender gesucht

Angehörige und Freunde einer 25-jährigen, an Leukämie erkrankten Berlinerin suchen gemeinsam mit der Aktion Knochenmarkspende Berlin-Brandenburg einen Stammzellspender und bitten deshalb an zwei Terminen in Berlin-Mitte zur Typisierung.

Sie ist 25 Jahre alt, hat am Julius-Stern-Institut in Berlin Geige studiert und stand kurz vor ihrem ersten Staatsexamen in Deutsch und Geschichte an der LMU München, als sie die Diagnose Leukämie erhielt. Sofort wurde in der Familie und im Freundeskreis nach einem möglichen Spender gesucht - doch vergeblich.

Nun haben die Angehörigen, unterstützt von der Aktion Knochenmarkspende Berlin-Brandenburg e.V. (AKBB) und der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern (AKB), die "Aktion Elisabeth" ins Leben gerufen und eine Typisierungsaktion organisiert um einen passenden Stammzellspender für Elisabeth, aber auch alle anderen Leukämieerkrankten zu finden.

Am kommenden Mittwoch, 21. Oktober, von 16 Uhr bis 22 Uhr können alle Personen zwischen 18 und 45 Jahren in der Schule PHORMS Berlin Mitte, Ackerstraße 76 durch eine Blutuntersuchung überprüfen lassen, ob sie als mögliche Spender für Leukämieerkrankte in Frage kämen. Die Mitglieder der Aktion Elisabeth suchen passende Spender und bitten auch um finanzielle Unterstützung, da oftmals die einzige Chance auf Heilung eine Transplantation ist.

Laut der Deutschen Knochenmarksspenderdatei erkranken in Deutschland etwa 11.000 Menschen pro Jahr an Leukämie. Weitere Informationen gibt es unter www.aktionelisabeth.de. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben