Karneval : Jecken stürmen das Rote Rathaus

11 Uhr 11, da war doch was: Zum Karnevalsbeginn machten sich Berliner Narren und Schaulustige auf ins Rote Rathaus. Senatorin Junge-Reyer rückte unter dem Ansturm Schlüssel und Stadtkasse heraus.

238609_0_cd624fdc.jpeg
Ob der Schlüssel passt? Egal, die Jecken strahlen. -Foto: dpa

BerlinZum Karnevalsbeginn um 11:11 Uhr haben am Dienstag Narren und Schaulustige das Rote Rathaus in Berlin gestürmt. Bürgermeisterin Ingeborg Junge-Reyer (SPD) gab Schlüssel und Stadtkasse an das diesjährige Prinzenpaar Prinz Reinhard I. (64) und Prinzessin Angela II. (28) heraus.

Die Senatorin wehrte sich zunächst gegen den Ansturm der Jecken auf den Amtssitz des Regierenden Bürgermeisters. Doch mit "wunderschönen Küssen" - wie sie fand - konnten die Berliner Karnevalisten ihren Widerstand brechen. Junge-Reyer bestand auch auf einen Kuss des Prinzen und übergab dann die Stadtkasse der Prinzessin, weil "Frauen besser auf das Geld aufpassen können".

Das Prinzenpaar nimmt bis zum Aschermittwoch rund 250 Termine wahr. Dazu gehört ein für Januar geplanter Empfang bei Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Im Festkomitee Berliner Karneval sind rund 24 Karnevalsvereine der Hauptstadt organisiert. Für die Karnevalssession 2008/2009 hat das Komitee zahlreiche Feste geplant. Höhepunkt ist der Karnevalszug am 22. Februar 2009. (svo/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar