Stadtleben : KATJA LANGE-MÜLLER

Die Schriftstellerin Katja Lange-Müller ist in Ostberlin aufgewachsen, gehört zu den bekanntesten deutschen Literatinnen und hat eine Vielzahl von Büchern veröffentlicht. Sie erhielt unter anderem 1986 den Ingeborg-Bachmann-Preis, 1995 den Alfred-Döblin-Preis und war in diesem Jahr Finalistin des Deutschen Buchpreises mit dem Roman „Böse Schafe“, erschienen im Verlag Kiepenheuer & Witsch. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben