Stadtleben : Kinder, Konzerte, offene Kirchen

Nicht nur Karneval – in Berlin ist zu Pfingsten auch sonst allerhand los.

Ein Volksfest für Leute, die weder Caipirinha noch Salsa mögen, sind zum Beispiel die Neuköllner Maientage im Volkspark Hasenheide. Bier, Bratwurst, Karussells und Schießbuden: Sonntag und Montag von 14 bis 24 Uhr.

Der Zoo öffnet für die Pfingstkonzerte am Sonntag schon um 8 Uhr und am Montag bereits um 7 Uhr morgens. Am Sonntag beginnt das Programm um 9 Uhr mit dem Salonorchester Berlin. Als letzte Kapelle tritt ab 14.30 Uhr Muzet Royal auf. Am Montag spielt ab 8 Uhr das BVG-Orchester, das Programm endet mit einem Auftritt des Polizeiorchesters Brandenburg ab 14.30 Uhr. Pfingstkonzerte gibt es auch im Tierpark, dort geht es am Sonntag um 8 Uhr mit dem BVG-Orchester los, am Montag um 9 Uhr mit dem Salonorchester (weitere Informationen unter www.zoo-berlin.de).

Die Kirchen laden ab Sonntagabend zur „Nacht der offenen Kirchen“. Mehr als 140 Gemeinden in Berlin und Brandenburg veranstalten Ausstellungen, Konzerte, Andachten, Lesungen und Kirchturmbesteigungen. Den Auftakt bildet am Sonntag um 19.30 Uhr eine ökumenische Andacht im Berliner Dom. Daran wollen unter anderen Bischof Wolfgang Huber und Erzbischof Georg Kardinal Sterzinsky teilnehmen (www.offenekirchen.de).

Eine Messe für angewandte Kunst findet im Innenhof des Zeughauses Unter den Linden statt: 70 Aussteller zeigen und verkaufen ihre neuesten Arbeiten aus den Bereichen Schmuck, Mode und Wohndesign: am Sonntag von 10 bis 19 Uhr, am Montag von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet 5 Euro (www.zeughausmesse.de).

Der Mittelaltermarkt auf dem Gutshof Schloss Britz (Alt-Britz 73 in Neukölln) bietet Kunsthandwerk und Gaukeleien nebst einem Ritterturnier. Der Eintritt kostet 4 Euro, Kinder „unter Schwertmaß“ zahlen nichts. Heute von 11 bis 21 Uhr, morgen von 11 bis 19 Uhr.

Die FEZ-Olympics finden im Kinder- und Jugendzentrum FEZ in der Wuhlheide statt: Gruppenspiele, Familienspiele, Geschicklichkeits- und Wettspiele. Jeweils 10 bis 18 Uhr noch bis zum Ende der Pfingstferien. Eintritt zwei Euro (www.fez-berlin.de).

Die Staatlichen Museen haben am Sonntag ganz normal geöffnet – und auch am Pfingstmontag von 10 bis 18 Uhr. how

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben