Konzert : Die Toten Hosen rocken das SO 36

Am Freitagabend spielen sie vor 20.000 Fans in der Waldbühne - und kündigen bereits das nächste Konzert an, dann in kleiner Runde.

Kai Müller
296936_0_6f359210.jpg
Campino spielt in der Waldbühne gegen einen Mythos an. -Foto: ddp

Die Toten Hosen kommen nach Berlin! Hallo Berliiin, hast du das verstanden? Am Freitag in der Waldbühne (19 Uhr; 35 Euro) musst du noch mal ran. Das ist auch für die Punkrocker nicht ohne. Größere Kulissen kennen die Stadionerprobten, aber in der Waldbühne spielen sie gegen einen Mythos an. Man erwartet Großes. Wie sollte es anders sein in dem Naturtheater? Die Band wird das Konzert, das den Abschluss ihrer Tour einleitet, für eine DVD filmen. Und das ist es immer noch nicht gewesen. Für einen Clubgig kehren sie am 2. September an jenen Ort zurück, an dem Kuddel vor 27 Jahren, so angewidert von den Spuck-Attacken des Publikums, beinahe zum Nichtmusiker geworden wäre – ins „SO36“ in Kreuzberg. 

Die Eintrittskarten kosten 29 Euro

"Wir haben 1982 den zweiten Gig, den wir jemals gespielt haben, im SO36 gegeben und später dort oft unvergessliche Abende erlebt. Berlin ist für uns so etwas wie eine zweite Heimat und wir freuen uns, wenn wir einen kleinen Beitrag beisteuern können, um die Stadt und ihre Musikfans im Kampf um einen wichtigen Laden wie das SO36 zu unterstützen", teilten die Toten Hosen am Freitagmittag mit. Der gesamte Erlös - die Eintrittskarten kosten 29 Euro - geht an den Club, der von der Schließung bedroht ist.

Am Dienstag beginnt der Vorverkauf bei Koka36

Zu kaufen sind die Eintrittskarten ab 1. September an der Konzertkasse 36, Oranienstraße 29, zwischen 20 Uhr und 23 Uhr. Unbedingt mitbringen: Einen Personalausweis, es gibt nur zwei Tickets pro Person - so soll der Schwarzmarkt verhindert werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben