Konzert : Fettes Brot feiern im Funkhaus

Am 24. Februar spielen die Hamburger im alten Funkhaus in der Nalepastraße.

Und immer wieder zieht’s Fettes Brot von Hamburg nach Berlin: Vorige Woche erst legte DJ Exel Pauly im Astra Kulturhaus beim S-Bahnhof Warschauer Straße auf, am 24. Februar spielen die Musiker im alten Funkhaus in der Nalepastraße in Oberschöneweide – gleich am Ufer der Spree. Wie die Veranstalter am Montag mitteilten, machen sie dort den diesjährigen Auftakt für die „Streetgigs“ von T-Mobile. Die Karten sind kostenlos für die Fans, allerdings muss man sich vorher im Netz registrieren. Schön ist an dieser Konzertreihe, an der auch schon Bands wie Mando Diao, Kaiser Chiefs, Freundeskreis oder Jan Delay („Wir Kinder vom Bahnhof Soul“) teilnahmen, dass die Auftritte im kleinen Rahmen stattfinden. Wer kein Ticket gewinnt, muss auf Fettes Brot auch nicht lange warten: Am 8. Mai spielen sie in der Columbiahalle am Flughafen Tempelhof; die Eintrittskarten sind ab 28 Euro erhältlich. AG

Konzertkarten im Netz:

www.berlin-ticket.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben