Konzerttipps : Mit Brian zum Beach

Montag:

In London gilt die 21-Jährige Sängerin Elly Jackson als Stilikone, mit Produzent Ben Langmaid will sie unter dem Namen La Roux das nächste große Pop-Ding werde. Klappen soll das mit Synthie-Sound und Sirenenstimme (Lido, 21 Uhr, 15,50 Euro).

Dienstag: In der Zitadelle Spandau gibt es die Balkan-Gypsy-Brass-Beats-Party des Jahres mit zwei mitreißenden Künstlern samt ihrer Orchester: Goran Bregovic and His Wedding & Funeral Band und Shantel & Bucovina Club Orkesta. In seinem Heimatland Jugoslawien war Goran Bregovic der Star der achtziger Jahre. Er kam von der Rockmusik, experimentierte aber schon früh mit Ethno-Einflüssen. Heute zählt das Multitalent zu einem der gefragtesten Filmkomponisten (Beginn 18 Uhr, 35 Euro)

Mittwoch:
Kalifornisches StrandSong-Flair gibt es mit Ex-Beach-Boy Brian Wilson im Tempodrom. Der kreative Kopf der Band hat den wohl bekanntesten Song der Gruppe geschrieben: „Surfin“. Der 67-Jährige spielt seine größten Hits (20 Uhr, 39,30 Euro). Fans von auf akustischen Instrumenten basierenden, atmosphärischen Songs sollten das Sextett Calexico nicht verpassen: Es spielt seinen außergewöhnlicher Stilmix aus Mariachi, Folk, Country und Jazz in der Zitadelle Spandau. Mit dabei sind Lucinda Williams und Lambchop (18 Uhr, 27,60 Euro).

Freitag: Die Söhne Mannheims und Xavier Naidoo als Solokünstler rocken an zwei aufeinanderfolgenden Tagen die Waldbühne in Berlin. Die Söhne Mannheims werden am Freitag unter anderem Lieder ihres bis dahin erschienenen neuen Albums „IZ ON“ vorstellen, gemeinsam mit Xavier Naidoo. Einen Tag später ist dieser noch mal solo mit seinen souligen Balladen zu sehen. (20 Uhr, Kombiticket Freitag 50,25 Euro, Xavier Naidoo solo 33 Euro).


0 Kommentare

Neuester Kommentar