Kreuzberg : "Hauptsache McDonald´s, Alta!"

Seit heute gibt es auch in Kreuzberg eine McDonald´s-Filiale. Eine Handvoll Demonstranten steht einem Dutzend Polizisten sowie zahlreichen Medienvertretern gegenüber. Steine und Farbbeutel sucht man allerdings vergebens.

Holger Melas[Sophie Guggenberger],Gerrit Koy[Sophie Guggenberger]
Donalds
Umstritten. McDonald´s in Kreuzberg. -Foto: Holger Melas

BerlinDer erste Tag der neuen McDonald's-Filiale in der Wrangelstraße ist ein Verlustgeschäft.  Denn außer einer Armada von Journalisten und noch mehr Polizisten ist nur eine Handvoll Protestler erschienen - und die sorgt keineswegs für Umsatz. Die Presseleute ihrerseits werden mit Kaffee und Kuchen gratis versorgt.

Alle warten gespannt, ob etwas passieren wird. Zahlreiche Einsatzwagen der Polizei ignorieren vor der Filiale sämtliche Verkehrsregeln. "Hauptsache McDonald's, Alta!", schimpfen zwei radfahrende Schüler, als sie im Slalom um die Autos kurven müssen.

Just zur Eröffnung tauchen dann doch noch ein paar potenzielle Kunden auf.  Eine Horde Schüler verlangt nach Fastfood - aber die Tür bleibt zu. Kinder, die Schule schwänzen und schon morgens Kalorienbomben in sich hinein stopfen, sind schlechte Publicity, denken sich die Verantwortlichen womöglich.

Mit etwas Verspätung geht es dann aber doch noch los, die Filiale wird ganz offiziell eröffnet. Doch statt eines großen Kundenansturms gibt es vereinzelte Rufe: "Kein McDonald's in Kreuzberg, kein McDonald's in Kreuzberg!", schallt es mitten aus dem Kreis der Journalisten. Vier Vertreter der Bürgerinitiative haben sich unter die Presse gemischt. Schlagartig werden die Interviews zum Thema "Sollte das Kreuzberger McDonald's denn keine Angst vor dem 1. Mai haben?" beendet. Die Pressesprecher zeigen eisige Mienen, aber die Journalisten kennen kein Pardon und widmen sich hingebungsvoll den wenigen Protestlern, die aber auch wenig Neues zu berichten haben.

Plötzlich knallt es doch noch. Gleich mehrfach. Presse, McDonalds-Mitarbeiter und Polizisten zucken zusammen. Die Girlande aus Luftballons am Spielplatz hat sich gelöst, einige platzen. Steine fliegen nicht, auch Farbbeutel sind weit und breit keine zu sehen. Alle beruhigen sich wieder. Frühstück bei McDonald's: trotz leerer Filiale, ganz ohne hitzige Demonstrationen ist es trotzdem aufregend für alle Beteiligten - obwohl entgegen den Befürchtungen alles friedlich bleibt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben