Kultur : Obama im Museum

Das "The Kennedys" widmet dem aktuellen Präsidenten der Vereinigten Staaten eine eigene Ausstellung. Ab Mai sind dort 50 Bilder von Obama zu sehen, sowohl bei offiziellen Anlässen als auch ganz privat.

Obama
Im "The Kennedys" zu sehen: Ethel Kennedy, Witwe von Robert F. Kennedy, und Senator Obama. Capitol Hill, Washington D.C., 2005Foto: Pete Souza/Chicago Tribune

BerlinDas Museum "The Kennedys" ergänzt ab dem ersten Mai seine permanente Ausstellung um etwa 50 Exponate. Die Bilder zeigen Barack Obama, der in der letzen Zeit immer häufiger mit dem legendären 35. Präsidenten der Vereinigten Staaten, John F. Kennedy, verglichen wurde.

Ein Großteil der gezeigten Aufnahmen wurde von Pete Souza gemacht, dem offiziellen Fotografen des Weißen Hauses. Er begleitete Obama bereits während dessen Amtszeit als Senator.

Die Ausstellung soll sich der Frage widmen, inwieweit Zusammenhänge zwischen Obama und Kennedy bestehen. Beide symbolisieren Fortschritt, Dynamik, neue Wege, beide sind nicht nur in offizieller Umgebung abgelichtet, sondern auch in ihrem privaten Alltag. Wer also selbst den Vergleich anstellen will: Die Ausstellung läuft vom 1. Mai bis 2. August 2009 im "The Kennedys", Pariser Platz 4A, täglich von zehn bis 18.00 Uhr. (am)

0 Kommentare

Neuester Kommentar