Stadtleben : Kunstauktion in der Kirche

Der Erlös geht an Flüchtlingsprojekte

Kunst von Georg Baselitz, Kurt Mühlenhaupt und Johannes Grützke, Malerei, Drucke, Fotografien: Die rund 400 gespendeten Kunstwerke, die nächsten Sonntag bei der Kunstauktion der evangelischen Kirche unter den Hammer kommen, sind ebenso hochkarätig wie vielfältig. Auch Bundesjustizministerin Brigitte Zypries hat ein Bild beigesteuert.

130 Werke wurden von einer Jury für die Versteigerung am 14. Oktober ausgewählt, 270 Werke kann man im Galerieverkauf am 13. Oktober erwerben. Die angesetzten Preise beginnen bei 80 Euro. Vergangenes Jahr brachte die Versteigerung, die Detlef Gosselck moderierte, 30 000 Euro zusammen, insgesamt waren es in den vergangenen elf Jahren 320 000 Euro.

Mit dem Geld werden Projekte für Flüchtlinge und Migranten finanziert, etwa Deutschkurse für Frauen und Studenten. Schirmherren der diesjährigen Auktion sind der Künstler Klaus Staeck und Landesbischof Wolfgang Huber. clk

Galerieverkauf und Auktion finden statt in der Heilig-Kreuz-Kirche, Zossener Str. 65, Kreuzberg: der Galerieverkauf am 13. Oktober, 12 bis 19 Uhr, die Auktion am 14. Oktober ab 14 Uhr. Eine Liste der zu versteigernden Kunstwerke finden Sie im Internet unter www.ekbo.de/auktion.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben