Landwirte des Umlands gefragt : "Koch sucht Bauer"

Mit einem Hilferuf gehen Berliner Köche auf Bauernfang in Brandenburg. Ihr Ziel ist es, Lebensmittel aus naturnah erzeugten Produkten zu bekommen, die den Bedarf eines Restaurants decken.

von

Sie wollen kein Bio-Siegel, aber möglichst naturnah erzeugte Produkte von Bauern und Fischern. Doch die gibt es kaum in Brandenburg. Deshalb haben sich jetzt Berliner Spitzenköche mit einem Appell an die Landwirte des Umlandes gewandt: „Koch sucht Bauer“ ist ein Hilferuf, der möglichst rasch zu einer Aktion werden soll. „Wir suchen Leute, die sich mit der Erzeugung so viel Mühe geben wie wir beim Kochen“, sagt Marco Müller vom Rutz, und Peter Frühsammer (Frühsammers Restaurant) klagt: „Wir werden oft nicht ernst genommen mit unseren Ansprüchen.“ Er will beispielsweise keinen unter Folie im Express-Tempo gezogenen Spargel, findet aber für seinen relativ geringen Bedarf keinen Erzeuger. Das könnte sich durch den Zusammenschluss ändern.

Es gibt draußen zwar durchaus Lebensmittel, die den hohen Ansprüchen der Spitzenköche genügen. Doch es sind zu wenig – und sie können bislang kaum kostengünstig in die Stadt gebracht werden. Es geht den Küchenchefs vor allem um Feingemüse, Kräuter, Schweinefleisch und Geflügel. Und es geht ihnen um eine Logistik, die für beide Seiten finanzierbar ist. Denn Bauern, die sämtliche Produkte im eigenen Hofladen loswerden, sind an Liefervereinbarungen naturgemäß nicht interessiert. Brandenburg ist zwar eine Hochburg der Bio-Landwirtschaft, doch das betrifft, wie Frühsammer bemerkt, vor allem Massenprodukte wie Getreide oder Kartoffeln, aber kaum den tagesfrischen Bedarf eines Restaurants.

Weitere Gründungsmitglieder der Aktion sind Matthias Diether (First Floor), Jörg Eichhofer (Spindel), Stephan Garkisch (Bieberbau), Matthias Gleiß (Volt) und Danijel Kresovic (44). Sie laden alle Kollegen ausdrücklich ein, sich ihrer Initiative anzuschließen, und sie hoffen auf Kontakt zu aufgeschlossenen Landwirten und Fischern. Interessierte können sich unter kontakt@koch-sucht-bauer.de melden.

2 Kommentare

Neuester Kommentar