Langes Wochenende : Tanz die Einheit

Das Programm zum Fest der Einheit: Am Wochenende gibt es ein großes Musikfest auf der Straße des 17. Juni.

Brandenburger Tor
Von Freitag bis Sonntag wird vor dem Brandenburger Tor gefeiert. -Foto: dpa

Mit etwas Glück kann man am Freitag den Regenschirm zuhause lassen, eine dicke Jacke jedoch sollte jeder am Brandenburger Tor dabei haben (und vielleicht ein paar Euro für den ersten heißen Herbst- Tee, mit Schuss). Wem dann immer noch zu kalt ist, der soll einfach mittanzen, wenn am Freitag und Wochenende das „Fest der Einheit“ beginnt. Am Freitag stehen Popmusiker auf der Bühne, am Sonntagmittag spricht Michael Bloomberg, der Bürgermeister New Yorks.

Los geht es heute – bei freiem Eintritt – auf der Straße des 17. Juni: Am Abend, ab 20 Uhr, singen Bands wie Ich + Ich, Die Prinzen, Scooter, Oomph!, Thomas Godoj, Mousse T. feat. Emma Lanfort, In Extremo oder auch Curse und Klee.

Am Sonnabend und Sonntag weicht das Festival einem Familienfest. Tasten, Hören, Riechen: Jeweils ab zehn Uhr sollen Mitmachprogramme Kindern ihre sieben Sinne näherbringen. Gleichzeitig findet auf dem Gelände ein Kongress zum Thema „Freies Atmen in Deutschland“ statt. Nicht ohne Grund: Im Messezentrum ICC tagen am Wochenende 18.000 Wissenschaftler. Es ist die weltweit größte Zusammenkunft auf dem Gebiet der Krankheiten der Atmung. Gastredner Bloomberg aus New York nutzt den Besuch für einen Abstecher zum Brandenburger Tor.

Wegen der Feierlichkeiten müssen Autofahrer bis Montagabend mit Behinderungen rechnen. (AG/fet)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben