Literatur : "Hörspielkino unterm Sternenhimmel"

Geschichten von Henning Mankell, Franz Kafka und anderen Autoren können ab ersten März im Berliner Zeiss-Planetarium gehört werden. Auch im Potsdamer Urania Planetarium gibt's Hörspiele.

BerlinDer RBB-Hörfunksender Radioeins startet das Frühjahrsprogramm des "Hörspielkinos unterm Sternenhimmel" am Samstag (1. März) mit Krimis des schwedischen Autors Henning Mankell. Bis 26. April können die Besucher im Berliner Zeiss-Planetarium in Prenzlauer Berg in die Sterne schauen und dabei Hörspiele genießen, wie der RBB mitteilte. Die Vorstellungen beginnen freitags und samstags jeweils um 20 Uhr. Im März finden die Veranstaltungen zeitgleich im Urania Planetarium in Potsdam statt.

Auf dem Programm stehen unter anderem "Tod in den Sternen" und "Eiskalt wie der Tod" von Henning Mankell, "Herr der Fliegen" von William Golding, "Warten auf Godot" von Samuel Beckett, "In der Strafkolonie" von Franz Kafka und "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" von Jules Verne. Das Hörspielkino ist eine gemeinsame Veranstaltung von RBB und Deutschlandradio Kultur mit Unterstützung des Hörverlags. (saw/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben