Literatur : Humor am Herd

Kochen mit Leidenschaft, Kochen mit Humor – das können Quereinsteiger oft besser als Profi-Sterneköche. Tagesspiegel-Redakteurin Susanne Kippenberger hat über Pioniere der Kochkunst ein Buch geschrieben.

„Am Tisch. Die kulinarische Bohème oder die Entdeckung der Lebenslust“ (Berlin Verlag). Am Mittwochabend las sie daraus im Tagesspiegel-Salon, die literarischen Köche von Eßkultur servierten den Gästen in der Rotunde im Verlagsgebäude am Askanischen Platz Leckeres nach Rezepten von Vincent Klink und Julia Child, der amerikanischen Fernsehköchin der sechziger Jahre. Die war übrigens beim Kochen besonders locker: „Wenn ihr etwas nicht gelang“, erzählte Susanne Kippenberger, „warf sie es einfach hinter sich.“ D.N.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben