Stadtleben : Max-Liebermann-Gesellschaft gewinnt Denkmalschutzpreis

Die Max-Liebermann-Gesellschaft hat für die Restaurierung und Rekonstruktion der Liebermann-Villa am Wannsee und ihre Eröffnung als Museum einen zweiten Platz beim Europäischen Denkmalschutzpreis 2008 / Europa Nostra Awards verliehen bekommen. Durch das große bürgerschaftliche Engagement der Max-Liebermann-Gesellschaft sei die Villa gerettet und fachgerecht wiederhergestellt worden, teilte Museumsleiter Martin Faass am Freitag anlässlich der Ehrung mit. Die internationale Anerkennung unterstreiche „einmal mehr die Bedeutung dieses kulturhistorisch einzigartigen Ortes in Berlin“.

Der Preis war im Jahr 2002 von der EU-Kommission und der europäischen Denkmalinitiative Europa Nostra im Rahmen des Kulturprogramms der EU-Kommission gestiftet worden. Geehrt werden herausragende Denkmalschutz-Initiativen in den europäischen Mitgliedsländern. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben