MOTOR : Super 700

269628_0_5f3efc6e.jpg

Das nächste große Ding erkennt man daran, dass es nicht über Nacht kommt. Die Zeiten von Popstars aus der Retorte und Blitzmillionären vom Börsenparkett sind vorbei, und niemand ist darüber weniger traurig als wir bei Motor. Uns macht es Spaß, lange und sorgfältig zu arbeiten, bevor wir Gas geben. Super 700 haben vor kurzem ihr zweites Album veröffentlicht. Als der Tagesspiegel uns vor drei Jahren schon einmal nach unserem nächsten großen Ding fragte, haben wir Super 700 genannt. Diesmal tun wir es wieder. Zwischenzeitlich waren die drei aus einer albanischen Familie stammenden Schwestern und ihre Musiker in Amerika, haben im berühmten Club „Viper Room“ die Branchenelite staunen lassen, sich bei einflussreichen Radiosendern auf die Playlist gespielt. All das ist Teil ihrer Entwicklung als Band. Super 700 haben einen eigenen Stil, der im Balkan wurzelt, aber auch Jazz und Brit-Pop mit einschließt. Live lassen sie einen keine Sekunde Luft holen. Diese Band wächst mit jedem Jahr. Solange, bis sie ganz natürlich überlebensgroß wird.

Tim Renner ist Chef des Labels Motor

0 Kommentare

Neuester Kommentar