Musical : "Elisabeth" feiert Premiere

Im Berliner Theater des Westens steigt am Sonntag die Premiere des Musicals "Eisabeth". Das neu inszenierte Stück von Harry Kupfer zeichnet ein historisch getreues Bild vom Leben und Lieben "Sissis".

Sissi
Letzte Proben. Pia Douwes und Uwe Kröger -Foto: ddp

Berlin Hauptstadtpremiere am 20. April: Musicalstars Pia Douwes und Uwe Kröger werden wie schon bei der Wiener Uraufführung von "Elisabeth" in ihren Paraderollen auf der Bühne stehen. Douwes wird in Berlin wieder die Titelrolle, Uwe Kröger den Tod verkörpern.

Über sieben Millionen Zuschauer in zehn Ländern sahen bereits das Musical über das Leben der österreichischen Kaiserin Elisabeth, die vor allem als "Sissi" bekannt ist. "Elisabeth" erzählt die Geschichte einer selbstbewussten Frau, die sich gegen alle Widerstände durchsetzt. Ihr historisch getreu dargestelltes Leben wird als ambivalente Liebesgeschichte zwischen Elisabeth und dem Tod geschildert.

In Berlin wird "Elisabeth" in einer neuen Inszenierung von Harry Kupfer zu sehen sein. Kupfer führte bereits bei der Uraufführung 1992 in Wien Regie. Der ehemalige Chefregisseur der Komischen Oper arbeitet zum ersten Mal am Theater des Westens. (ae/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben