Stadtleben : NACHRICHTEN

Nach Popkomm-Absage: Pläne für anderes Branchentreffen

Nach der Absage der Musikmesse Popkomm in diesem Jahr gibt es Pläne für ein anderes Branchentreffen in Berlin. Bisherige Initiatoren sind die Agentur Newthinking Communications, das Musikunternehmen Motor Entertainment und das Radialsystem V. Vom 16. bis 18. September soll nun der „Berlin Music Market“ stattfinden. Die Popkomm war am Freitag abgesagt worden. Dies traf bei den Musikschaffenden auf Unverständnis. Deshalb gebe es bei Künstlern, Musik- und Softwareunternehmen das Bedürfnis, ein neues Branchentreffen zu organisieren, teilte das Radialsystem V weiter mit. ddp

Gerichtsentscheidung

zur Taunus-Grundschule

Die Grundschule im Lichtenrader Taunusviertel muss zum Schuljahr 2009/2010 keine neuen Erstklässler mehr aufnehmen. Das hat das Verwaltungsgericht entschieden und einen Eilantrag von Eltern abgelehnt, die die Einrichtung erster Klassen durchsetzen wollten. Bei schulorganisatorischen Maßnahmen stehe der Schulverwaltung ein weiter Gestaltungsspielraum zu, hieß es in der Entscheidungsbegründung. Vor dem Verwaltungsgericht sind noch weitere Eilanträge von Eltern anhängig. sve

Debatten über Anschläge,

Schulfinanzierung und Stasi-Unrecht

Auf der letzten Plenarsitzung vor der Sommerpause wollen die Abgeordneten am heutigen Donnerstag über die versuchte Besetzung von Tempelhof und die Anschläge linker Gruppen diskutieren. Weitere Themen sind die Schulfinanzierung über Schüler-Vollkostensätze, der Datenschutz-Bericht, vorübergehende Trainingsmöglichkeiten des Eishockey-Nachwuchses und die Aufarbeitung des Stasi-Unrechts in Berlin. sib

Bezirksamt Pankow verhängt Grillverbot auf dem Falkplatz

Auf dem Falkplatz in Prenzlauer Berg ist das Grillen ab sofort verboten. Der direkt angrenzende Mauerpark bleibt weiterhin eine ausgewiesene Grillzone. Das Bezirksamt Pankow begründet die Maßnahme mit der Belästigung der Anwohner durch Rauch und Lärm. Die Klagen der Anwohner hatten sich nach Angaben des Bezirksamts zuletzt gehäuft. Das Ordnungsamt werde die Einhaltung des Verbots ab 1. Juli kontrollieren. wek

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben