Neuer Ort : Propaganda-Party zieht an den Potsdamer Platz

Sie ist die größte und heißeste Schwulenfete der Stadt: die Propaganda-Party. Der Tagesspiegel verlost Freikarten.

Bis Oktober feierten rund 1500 Leute jeden zweiten Sonnabend im Monat auf drei Etagen im Club Goya am Nollendorfplatz. Dann pausierte die Party, um „auf andere Ideen zu kommen und eine neue spannende Location zu suchen“, sagt Veranstalter Bork Melms.

Die ist jetzt gefunden: Die Propaganda-Party zieht ab März an den Potsdamer Platz. Und zwar in den Club E4, das ehemalige Dorian Gray, Eichenstraße 4, gegenüber vom Theater am Potsdamer Platz. Warum hierhin? „Wir brauchen was Zentrales, weil die Leute aus der ganzen Stadt zu uns kommen“, sagt Melms. Außerdem könne man im großzügigen E4 auch auf drei Etagen feiern, und die Aussicht auf den Potsdamer Platz sei super.

Wer mag, kann das am 14. März erstmals ab 23 Uhr testen. Da steigt die erste Propaganda-Party im E4. Für 12 Euro Eintritt gibt’s ein exzellentes DJ-Line-up und viele Überraschungen wie die stadtbekannte Transe Melli Magic.gba

Wir verlosen 3 x 2 Freikarten für die Party. Einfach bis Montag, 12 Uhr, eine E-Mail mit Stichwort „Propaganda“ an verlosung@tagesspiegel.de schicken.

0 Kommentare

Neuester Kommentar