Neujahrskonzert : Westerwelles Premiere

Zum ersten Mal lud Guido Westerwelle als Außenminister und Vizekanzler zum traditionellen Neujahrskonzert in den Weltsaal des Auswärtigen Amtes und nutzte den Abend gleich, um Spenden für Haiti einzuwerben, denn das Auswärtige Amt unterstützt dort Waisenhäuser.

 „Deutschland beweist sich in diesen Tagen als Land der Nächstenliebe“, sagte Westerwelle und versprach, jeden persönlich anzurufen, der einen fünfstelligen Betrag spendet. Der Intendant der Deutschen Welle, Erik Bettermann, sprach zur Rolle der Musik bei der Vermittlung des Deutschlandbildes im Ausland. Das Konzert mit Musikern des Deutschen Symphonie-Orchesters wird in verschiedene Länder übertragen. BMW als Sponsor des Abends war durch den Berliner Chef Hans-Reiner Schröder vertreten. Beim anschließenden Empfang plauderten unter anderem die Begum Aga Khan, die Designerinnen Anna von Griesheim und Giovanna Stefanel, Event-Unternehmerin Isa von Hardenberg, die Botschafter Sir Michael Arthur, Großbritannien, Ruth Jacoby, Schweden, Vladimir Kotenev, Russland, Bernard de Montferrand, Frankreich, Peter Tesch, Australien. Auch der Leiter des Kommissariats der Deutschen Bischofskonferenz, Karl Jüsten, der Chef der Berliner Festspiele, Joachim Sartorius und Protokollchef Rainald Steck waren dabei. Auf der Gästeliste standen auch Bunte-Chefin Patricia Riekel und Friseur Udo Walz. Ein Small-Talk-Thema des Abends: Die Gästemischung ist abwechslungsreicher geworden. Bi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben