Neukölln : Lotto sucht Millionengewinner

Ein Lottospieler aus Neukölln hat schon am 2. Mai mehr als eine Million Euro gewonnen. Der oder die Glückliche hat sich bisher nicht gemeldet, um das Geld auch zu bekommen. Die Zeit wird knapp.

BerlinIn Berlin-Neukölln hat ein noch unbekannter Lottospieler einen Millionengewinn gemacht. Er oder sie hat am 2. Mai 1.019.715,80 Euro gewonnen und den Gewinn noch nicht abgeholt, wie ein Sprecher von Lotto Berlin am Donnerstag mitteilte. Offensichtlich wisse der Gewinner noch nichts von seinem Glück.

Den Angaben zufolge hat der Spieler am 18. April dieses Jahres seinen Spielschein in einem Lotto-Laden in Neukölln abgegeben - drei Tipps für drei Samstage mit den Zusatzlotterien Spiel 77 und Super 6 für insgesamt 15,50 Euro. Drei Wochen später hatte er mit den getippten Zahlen 2, 13, 17, 18, 26 und 41 sechs Richtige - genauso wie ein weiterer Lotto-Spieler in Nordrhein-Westfalen.

Wer im Lotto gewinnt, sollte sich innerhalb von 13 Wochen bei der Lotteriegesellschaft melden. Der Gewinner aus Neukölln hat nach Angaben eines Lottosprechers also noch bis zum 2. August Zeit, sich sein Geld zu sichern. Tut er dies nicht, verfällt der Gewinn. Das Geld würde zukünftigen Lottospielern zu Gute kommen. Drei- bis viermal im Jahr werden zuvor nicht abgeholte Gelder als Sonderprämie an die jeweiligen Gewinner ausgeschüttet. (jz/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben