Stadtleben : Nie ohne Ente: Palazzo wieder da

Das Spiegelzelt steht wieder stark da am Hauptbahnhof, die Show kann beginnen. Hans-Peter Wodarz hat sein „Palazzo“ von 2007 überarbeitet und gestrafft – doch am grundsätzlichen Konzept wurde nur wenig geändert. „Concerto für Ente, Salbei und Chilischokolade“ heißt die Neuauflage: Zwölf singende Kellner durchqueren die Geschichte der Popmusik, Artisten zeigen ihr Können, und die Küche liefert eine üppige Auswahl von Vorspeisen, Hauptgängen und Desserts zum Sattessen. Die Premiere der dreistündigen Show am 10. Oktober ist der Auftakt zu einem viermonatigen Gastspiel, das der Enten-Meister langfristig gern mit einem Happy End krönen möchte: Er träumt von einem festen Theater zwischen den Hotels und Tagungsgebäuden, die an dieser Stelle geplant sind. bm

Di–Sa 20 Uhr, So 18 Uhr, Preise von 89,90 bis 129,90 Euro plus Getränke, Reservierung: 01805-388 883, www.palazzo.org

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben