Stadtleben : OST-WEST-UNTERSCHIEDE

LÄNGERE ARBEITSZEIT

Noch immer gelten Unterschiede in der Arbeitswelt. Zwar erhielten die Ost-Beschäftigten des öffentlichen Dienstes bereits 1996 West-Gehalt. Bei der Berechnung der Arbeitszeitverkürzung nach dem Solidarpakt wird aber eine 40-Stunden-Woche zugrunde gelegt, bei den West-Kollegen nur 37 Stunden. Die Ost-Berliner erhalten weniger Weihnachts- und Urlaubsgeld. Beschäftigte in der Metall- und Elektroindustrie in Ost-Berlin arbeiten 38 Stunden – drei Stunden länger. Im Einzelhandel beträgt die Arbeitszeit in Ost-Berlin 38 Stunden, im Westteil 37 Stunden. Urlaubs- und Weihnachtsgeld sind niedriger.

GLEICHE BEDINGUNGEN

Keine Unterschiede gibt es auf dem Bau, dem Versicherungsgewerbe, bei Banken, Post, Bahn und Telekom ebenso wie bei Bewag, Gasag, dem

Hotel- und Gaststättengewerbe. sik

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben