Stadtleben : Pieke Biermanns neuester Fall: Die Arznei-Gang

Krimi-Autorin Pieke Biermann erzählt wahre Fälle – heute wieder auf Inforadio und morgen im Tagesspiegel. Der neue spannende Fall dreht sich um das Phänomen des Tilidin-Missbrauchs. Anfang 2002 stießen Zivilfahnder in Neukölln zum ersten Mal auf Jungen, die von „jugendtypischen Bagatelldelikten“ umgeschwenkt waren auf schwere Raubtaten und Crash-Fahrten. Schmächtige Kerlchen mit Migrationshintergrund, die sich nur schwer bändigen und festnehmen ließen. Sie schienen total schmerzresistent. Grund dafür war Tilidin, keine Droge, sondern ein rezeptpflichtiges starkes Schmerzmittel, das sich die Jungen illegal beschafft hatten. Auch der Amokschütze von Erfurt und der Amokstecher vom Berliner Hauptbahnhof hatten Tilidin genommen ... Tsp

Die Sendung „Tilidin-Chic“ können Sie am heutigen Freitag im Inforadio 93,1 um 10.27 Uhr und 13:27 Uhr hören – und am Sonnabend im Tagesspiegel lesen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben