Stadtleben : POLIZEI-TICKER

Brandanschläge auf Autos und

Lkw

Friedrichshain/Kreuzberg - Wieder hat es in der Nacht zu Dienstag Brandanschläge auf mehrere Fahrzeuge gegeben. Dabei zündeten unbekannte Täter zwei Lastwagen und ein Auto an. Eine Anwohnerin bemerkte gegen 1.20 Uhr in der Diestelmeyerstraße ein brennendes Baufahrzeug. Möglicherweise habe der Anschlag mit dem neuen Bauprojekt „Wohnen am Hain“ zu tun, gegen das Mitglieder der linken Szene angehen wollen, sagte ein Ermittler. Zehn Minuten später stand ein Ford in der Schreinerstraße in Flammen. Das Feuer griff auf einen daneben geparkten Mercedes über. Gegen 2 Uhr brannte ein Lkw in der Alexandrinenstraße. Der polizeiliche Staatsschutz ermittelt. tabu

Bus mit Gewehr beschossen

Kreuzberg - Vermutlich mit einem Luftdruckgewehr haben Unbekannte am Dienstag auf einen BVG-Bus der Linie 147 geschossen. Der 43-jährige Fahrer bemerkte an der Endhaltestelle eine Delle in Kopfhöhe an der Frontscheibe. Polizisten suchten am Tatort nach einer Gruppe von etwa zehn Leuten, aus der nach bisherigen Erkenntnissen geschossen worden sein soll. Die Täter sind jedoch flüchtig. Der Busfahrer und die zehn Passagiere blieben unverletzt. Die Kriminalpolizei ermittelt. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben