Programm : Die Höhepunkte der 22. Langen Nacht

Ausgezeichnete Hörspiele, hungrige Haie und Kunstgeschichte im Zeitraffer

ZEITEN UND PREISE

Die Lange Nacht dauert am Sonnabend von 18 bis 2 Uhr, in dieser Zeit fahren auch die Shuttle-Busse.

Der Eintritt in alle Museen kostet einmalig 15 Euro (ermäßigt zehn), Karten gibt es am Veranstaltungstag bei allen beteiligten Häusern. Wer seine Tickets bis Freitagabend im Internet unter www.museumsportal-berlin.de kauft und persönlich abholt, zahlt bloß zwölf Euro (ermäßigt acht). Das komplette Programmheft kann man sich unter www.lange-nacht-der-museen.de herunterladen, telefonische Infos gibt es unter 247 498 88.



KULTURFORUM

In der Neuen Nationalgalerie gibt es von 18 bis 1 Uhr Führungen durch die Ausstellung „Die aufregende Kunst des 20. Jahrhunderts“, von 18 bis 2 Uhr kann ein Labyrinth aus rund 160 Stahlelementen von Jannis Kounellis besichtigt werden und zwischen 20 und 22 Uhr lassen zwei Wortperformance-Künstler „zeitbasierte Poesie“ in die Kopfhörer der Besucher klingen. In der Gemäldegalerie finden zwischen 17.30 und 0.30 Führungen zum Thema „Zeit und Vergänglichkeit“ statt, je nach Wunsch mit Musikbegleitung oder speziell für Kinder.

JÜDISCHES MUSEUM

Um 19, 20, 21 und 23 Uhr finden jeweils 45-minütige Führungen zum Thema „Sein und Zeit im Museum“ statt. In Familienführungen um 17 und 18 Uhr wird geklärt, warum die Woche sieben Tage hat und worin sich der jüdische vom gregorianischen Kalender unterscheidet. Ab 22 Uhr liest Ulrich Matthes im Glashof.

AUTOMOBIL-FORUM

Das Automobil-Forum Unter den Linden zeigt Pop-Art-Lithografien von Andy Warhol und Roy Lichtenstein, dazu gibt es 3-D-Kunstwerke von James Rizzi und John Suchy. Letzterer ist persönlich anwesend.

ZEISS-PLANETARIUM

Das Zeiss Großplanetarium in der Prenzlauer Allee 80 lädt zwischen 18 und 22 Uhr jeweils zur vollen Stunde zu Vorführungen zum Thema „Die Tore der Zeit“ in den Kuppelsaal. Jeweils um Viertel nach beginnt im Kinosaal die

„Astronomische Jahresvorschau“.

AQUARIUM

Das Zoo-Aquarium lädt zu Schaufütterungen: Ab 20 Uhr kann man Piranhas und den großen Arapaimas beim Fressen zusehen, die Kuhkopfrochen fressen sogar aus der Hand des Tierpflegers. Um 23 Uhr sind die Haie dran.

BOTANISCHES MUSEUM

Um 19 und 21 Uhr starten Kurzvorträge über die Berliner Gartenhistorie, um 20.30 Uhr und 22.30 Uhr über „die botanische Analyse einer Tiefkühlpizza“, um 19.30 und 21.30 Uhr beginnen Diavorträge mit dem Titel „Ägyptischer Planzenschmuck im Wandel der Zeit“, um 21 und 23 Uhr gibt es eine Führung zum Thema „Psychoaktive Pflanzen und Zeitwahrnehmung“.

MEDIZINHISTORISCHES MUSEUM

Die neue Dauerausstellung „Dem Leben auf der Spur“ widmet sich 300 Jahren Medizingeschichte. In der Hörsaalruine spielt von 19 bis 24 Uhr Sherrys Swing-Quartett.

HAMBURGER BAHNHOF

Zwischen 18.30 und 0.30 Uhr finden Führungen zum Thema „Kunstgeschichte im Zeitraffer“ statt. Um 20, 22 und 0 Uhr beginnt draußen vor dem Museum eine „interaktive Sprengperformance“.

NATURKUNDEMUSEUM

Es gibt Vorträge über „Naturereignisse im Wandel der Zeit“, dazu Führungen, das Saxophonquartett des Jungen Ensembles spielt.

KREUZBERG-MUSEUM

Ab 19.30 Uhr spielen das Oberkreuzberger Nasenflötenorchester und weitere Bands, ab 21.30 Uhr werden Filme über Kreuzberger Protestbewegungen, die Hausbesetzer-Szene und den 1. Mai im Kiez gezeigt.

MUSEUM DER DINGE

Um 21 Uhr beginnt der Vortrag „Das Museum als Zeitmaschine“, um 22.30 Uhr und 23.30 Uhr gibt es Vorführungen zum Thema „Wie klingt die Zeit, wie die Zeitlosigkeit?“

SCHWULES MUSEUM

Um 19.30 Uhr lesen Ichgola Androgyn und Rosa von Praunheim aus Tagebüchern und Briefen, später läuft „Queer Music“ von den 1920er Jahren bis heute.

FILMMUSEUM

Zwischen 19 und 22 Uhr finden jeweils zur vollen Stunde Führungen durchs Haus statt, ab 18.30 Uhr läuft jede halbe Stunde das ausgezeichnete Hörspiel „Das Flüsterzimmer“.

MUSEUM FÜR KOMMUNIKATION

Um 18 Uhr wird „Momo und die Zeitdiebe“ vorgelesen, zwischen 19.30 und 23.30 Uhr gibt es Führungen über „Medien, Macht und Manipulation“, um 19 und 21 Uhr Breakdance-Kurse, um 20, 22 und 23 Uhr singt der Berliner Domchor und von 20.30 bis 22.30 Uhr werden mobile Massagen angeboten.

KENNEDY-MUSEUM

Um 18.30 und 20 Uhr gibt es Führungen durch die Dauerausstellung „Leben und Wirken der Kennedys“ und um 18, 20 und 22 Uhr zeigt

die Ausstellung „Forever young“ Pop Art von den 60ern bis heute.



DOM

Von 19 bis 19.30 Uhr wird durch das kaiserlicheTreppenhaus und zwischen 19 bis 22.30 Uhr durch die Hohenzollerngruft geführt. Von 20 bis 21.30 Uhr gibt es ein Klavier- und um 21 Uhr ein Orgelkonzert. Um 23.30 findet eine Abschlussandacht statt. knyp/sel

0 Kommentare

Neuester Kommentar