Prominente in Berlin : Heike Makatsch ist "Prenzlauer-Berg-Öko-Übermutter"

Am Ostermontag hat Heike Makatsch ihren ersten Einsatz als Tatort-Kommissarin. Privat entspreche sie schon einigen Klischees, verrät sie nun.

Heike Makatsch hat am Ostermontag ihren ersten Einsatz als "Tatort"-Kommissarin.
Heike Makatsch hat am Ostermontag ihren ersten Einsatz als "Tatort"-Kommissarin.Foto: picture alliance / dpa

Heike Makatsch, 44, sieht sich ein bisschen als typische „Prenzlauer-Berg-Öko-Übermutter“. Zumindest entspreche sie „vermutlich schon etwas“ dem Klischee über Mütter aus Prenzlauer Berg, bekannte die Schauspielerin in einem Interview der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Seit drei Jahren sei sie beispielsweise Vegetarierin, sagte Makatsch, deren erster Einsatz als „Tatort“-Kommissarin Ellen Berlinger am Ostermontag im Ersten läuft: „Für mich sind Tiere Lebewesen mit Gefühlen, mit einer eigenen Geschichte, mit einer Seele. Da konnte ich Fleisch irgendwann nicht mehr essen.“

Außerdem habe sie zwar ein Auto: „Aber ich fahre viel Fahrrad. Und ich könnte mir durchaus ein Leben ohne Auto vorstellen, bin aber nicht militant öko.“ (dpa)

Stars in Berlin
Sitzt alles? Tom Cruise ist mal wieder in Berlin - am Freitag hatte sein neuer Film "Jack Reacher 2: Kein Weg zurück" Premiere im Sony Center am Potsdamer Platz. Welche Stars sich kürzlich noch in Berlin herumtrieben, sehen Sie in unserer Bildergalerie.Weitere Bilder anzeigen
1 von 419Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa
22.10.2016 14:24Sitzt alles? Tom Cruise ist mal wieder in Berlin - am Freitag hatte sein neuer Film "Jack Reacher 2: Kein Weg zurück" Premiere im...

12 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben