Stadtleben : Prügelte Medlock im Krumme-Bad?

Und irgendwann sollen in der Sauna die Fäuste geflogen sein. Frank W., 59 und Computerfachmann, hatte nach eigenen Angaben an der Bar mit Mark Medlock gequatscht, doch plötzlich kippte die Stimmung. Der ehemalige „DSDS“-Sänger soll W. ans Auge und gegen den Kopf geschlagen haben. Die Staatsanwaltschaft bestätigte gestern, dass gegen den 29-jährigen Charlottenburger wegen Körperverletzung ermittelt wird.

Der Vorfall liegt schon eine Weile zurück. Am 24. November vorigen Jahres gegen 2 Uhr in der Nacht sei der Sänger laut Strafanzeige ausgerastet. Ereignet hat sich der Vorfall im Schwimmbad an der Krummen Straße, nahe der Deutschen Oper in Charlottenburg. Zeugen seien dazwischengegangen, berichten die Boulevardzeitungen „Bild“ und „Express“. Mit unflätigen Worten habe Medlock ihn schließlich beleidigt. In einem anderen Fall soll er im Herbst einen 20-Jährigen auf einer Party sexuell genötigt haben. Sein Management wollte sich gestern nicht äußern: „Kein Kommentar.“ Mark Medlock, der 2007 im Finale von „Deutschland sucht den Superstar“ gewann, hatte erst vor kurzem Ärger mit der Justiz. Am Kölner Flughafen soll er neulich zudem eine Sicherheitsbeamtin übel beschimpft haben. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben