Stadtleben : Rap mit Rätseln

Kommen Icke & Er wirklich aus Spandau – oder eher aus Hamburg?

Sie sind aus Spandau, behaupten sie. Und wie zum Beweis rappen die beiden Hip-Hopper von Icke & Er auf ihrem neuen Album „Mach et einfach“ nicht nur in breitestem Berliner Dialekt, sondern überschütten die Stadt und ihre Bewohner auch mit Liebeserklärungen. Zum Beispiel im Lied „Berliner Girls“ – da reimt Frontmann Icke: „Du kommst aus Spandau, Neukölln oder Steglitz. Du bist fett wie’n Ochse oder schlank wie’n Rehkitz.“

Trotzdem mehren sich die Zweifel, ob das Hip-Hop-Duo tatsächlich aus Berlin kommt. Seit längerem geht das Gerücht um, bei den beiden Musikern mit den merkwürdigen Schnurrbärten handele es sich in Wahrheit um zwei Spaßvögel aus der Hamburger Werbebranche. Dazu könnte passen, dass die beiden Rapper im Video zu ihrem Hit „Richtig geil“ nicht – wie zuerst behauptet – durch Berliner Hochhauslandschaften laufen, sondern durch einen sozialschwachen Hamburger Stadtteil. Das Auto in dem Video hat ein Hamburger Kennzeichen. Und ein Freund der Band, der seit längerem die Pressearbeit koordiniert, arbeitet ebenfalls von Hamburg aus.

Außerdem sträuben sich die beiden Rapper bisher hartnäckig, Journalisten ihr Tonstudio zu zeigen, das angeblich irgendwo im Souterrain eines Spandauer Reihenhauses untergebracht sein soll. Damit ihre Privatsphäre geschützt bleibt, sagen sie. Stattdessen lassen sie sich Interviewfragen schriftlich zuschicken und beantworten sie dann auf selbst gedrehten Videos, verraten ihre bürgerlichen Namen und auch das Alter nicht.

Alle Schummel-Indizien halten Icke und Er aber nicht davon ab, sich weiterhin als „Spandauer Jungs“ auszugeben und ihre Berliner Vorbilder zu preisen: Harald Juhnke und Günter Pfitzmann zum Beispiel oder den Masken-Rapper Sido. Und in einem Lied auf dem neuen Album rufen die Musiker dazu auf, im Sommer besser nicht auf Hawaii Urlaub zu machen, sondern lieber daheim in Spandau zu bleiben. Und auf welche Frauen stehen die beiden? Auf „Chantal aus Wedding“ und „Antje aus Treptow“, heißt es auf „Mach et einfach“. sel

Probehören im Internet:

www.myspace.com/ickeer

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben