Schenkung : Spielzeugroboter für das Technikmuseum

Das Deutsche Technikmuseum hat eine Sammlung aus 300 Spielzeugrobotern erhalten.

300 Spielzeugroboter verschenkt. Da hat das Deutsche Technikmuseum am Landwehrkanal aber einen schönen Schatz erhalten: Der Berliner Jörg Jochen Berns vermachte dem Haus seine Spielzeugrobotersammlung, die er seit 1970 in Europa und den USA erworben habe. 300 Exemplare gebe es, der älteste Roboter stamme aus dem Jahr 1968, teilte das Technikmuseum mit. Berns lehrte an der Uni Marburg und stöberte auf Flohmärkten nach den Robotern: So gibt es auch welche aus Holz, Steingut oder Seife. Manche könnten sogar sprechen. „Die Roboter lagern jetzt bei uns im Depot“, sagte eine Museumssprecherin. „Wir wollen sie ausstellen, wissen aber noch nicht, wann.“ AG

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben