Stadtleben : Schulstunde bei den Profis

Es konnte keinen besseren Gratulanten geben: Marc Stein, 23, Fußballprofi von Hertha BSC, besuchte einst die Poelchau-Schule in Charlotenburg, nun hat er deren Schülerinnen und Schüler geehrt. Die beiden Teams gewannen am Freitag ihre Finals beim „Bahn-Cup“ auf dem Olympiagelände. Die besten acht Mannschaften von 50 Berliner Schulen der 9. und 10. Klassen hatten sich vor einer Woche in Oberschöneweide qualifiziert, nun stand die Endrunde an, beobachtet übrigens von Herthas Cheftrainer Lucien Favre. Vielleicht sieht man sich ja auf dem Fußballplatz wieder – dann bei den Profis nebenan. So wie Marc Stein. AG

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben