Stadtleben : SCHWIMM-TIPPS

FÜR FAMILIEN



Spaßbaden im Kreuzberger Spreewaldbad (immer sonntags 11 bis 20 Uhr), Spaßbaden im Stadtbad Schöneberg, Hauptstraße (sonnabends und sonntags 10 bis 16 Uhr).

FÜR SPORTSCHWIMMER

50-Meter-Bahnen finden sich in den Hallen an der Landsberger Allee (Prenzlauer Berg), Seydlitzstraße (Tiergarten), Gartenstraße (Mitte), Sachsendamm (Schöneberg – nur Frühschwimmen!), Ankogelweg (Mariendorf), Gropiusstadt, Spandau-Süd, Seestraße (Wedding) und im Stadtbad Märkisches Viertel.

FÜR WELLNESS-SCHWIMMER

Das Liquidrom (Möckernstraße in Kreuzberg) hat täglich von 10 bis 24 Uhr geöffnet, freitags und sonnabends sogar bis 1 Uhr. Informationen: www.liquidrom-berlin.de; Tel. 258 007 820)

Das Badeschiff an der Arena in Treptow wird voraussichtlich am 31. Oktober öffnen. Dann gibt es wieder zwei Saunen, eine Bar-Lounge und das auf 24 Grad gewärmte Schwimmbecken des Badeschiffs zum Entspannen. Infos: www.arena.de/badeschiff

FÜR DRAUSSEN-SCHWIMMER

Bis Sonntag bietet sich noch die Gelegenheit, im Kreuzberger Prinzenbad seine Bahnen zu ziehen (7 bis 19 Uhr), außerdem sind noch das Strandbad Wannsee und andere, privat betriebene Strandbäder (wie Weißensee) geöffnet.

DIE ZEHLENDORFER WELLE …

… öffnet voraussichtlich am 23. Oktober. Wahrscheinlich wird das Schwimmbecken (25 Meter lang, 1,30 tief) montags bis freitags von 10 bis 16 und sonnabends und sonntags von 12 bis 16 Uhr für die Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Die genauen Zeiten lagen bei Redaktionsschluss allerdings noch nicht fest. Auch die Tarife sind noch offen. Eine Mitgliedschaft in dem Fitness- Club inklusive Schwimmberechtigung (dann auch außerhalb der Zeiten für die Öffentlichkeit) gibt es ab 64 Euro.

AM 3. OKTOBER …

… haben folgende Hallen geöffnet: Ankogelweg (Mariendorf), Spandau-Süd, Paracelsusbad, Kaulsdorf, Landsberger Allee (Prenzlauer Berg), Gartenstraße (Mitte), Spreewaldbad, Saunalandschaft Lichterfelde („Spucki“), Leonorenstraße (Lankwitz) und das Stadtbad Schöneberg.

BAUARBEITEN

Neben den Hallen, die jetzt geschlossen sind, werden im Jahr 2009 weitere für Sanierungen außer Betrieb gesetzt, darunter das Stadtbad Schöneberg, die Schwimmhalle Buch und das Kombibad Spandau-Süd. Auch in der Halle an der Finckensteinallee in Lichterfelde sollen die Bauarbeiten beginnen.

INFORMATIONEN

Öffnungszeiten der einzelnen städtischen Bäder finden sich in einer Broschüre, die in allen Schwimmhallen ausliegt, im Internet unter www.berlinerbaederbetriebe.de und können erfragt werden beim Kundentelefon unter der Nummer 01803 10 20 20. oew

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben