Schwimmen und Plantschen : Olympiabad ist wieder offen – das Stadion ab Donnerstag

Die Badelatschen können herausgeholt werden, niemand steht mehr am Olympiabad vor verschlossenen Türen.

Da die Leichtathletik-WM beendet ist und das Schwimmbecken nicht mehr zur Sicherheitszone gehört, laden die Bäderbetriebe seit Montag wieder ins Schwimmbecken neben der Arena. Ab 7 Uhr ist es täglich geöffnet; Schluss ist 19 Uhr.

Das Olympiastadion, das jährlich etwa 250 000 Tagesbesucher anlockt, öffnet ebenfalls in dieser Woche, allerdings erst am Donnerstag, 9 Uhr. Täglich ist es bis 20 Uhr zu besichtigen (Eintritt: 4 Euro), nur am Sonntag ist es zu: Dann spielt Hertha BSC gegen Bremen.

Bleibt der Glockenturm am Maifeld: Auch er war während der WM aus Sicherheitsgründen geschlossen. Am Freitagmorgen ist nun der Blitz eingeschlagen – der Fahrstuhl funktioniert nicht mehr. Die Techniker, so hofft der Pächter, werden das Problem bis Mittwoch beheben. Die Geschichtsausstellung unter dem Glockenturm sei solange kostenlos zu besichtigen, von 9 Uhr bis 18 Uhr. AG

0 Kommentare

Neuester Kommentar