Service : Wochenendtipps

Expeditionen, Märkte und Gänsebraten - die Tipps für Berlin und Brandenburg

IN BERLIN

Licht und Schatten. Auf Weltreise gehen und dabei Weihnachtsgeschenke einkaufen – das kann man am Sonnabend und Sonntag auf dem Markt der Kontinente in den Museen Dahlem (Lansstraße 8, 11 –18.30 Uhr). An rund 100 Ständen werden künstlerische Waren aus etwa ebenso vielen Ländern verkauft. Außerdem gibt es ein Kinderfest (12–17Uhr) mit Filmen, Theater, Märchen und Abenteuer-Expeditionen. Eintritt 3–6 Euro, Infos unter Tel. 8301-438.

Babel in Mitte. Bei der Messe Expolingua 2009 geht’s um Sprachen im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur, Friedrichstraße 176–179 (Freitag bis Sonntag 10 – 18 Uhr). 200 Aussteller aus mehr als 30 Ländern informieren über Sprachkurse- und reisen, Au-Pair-Programme, Praktika im Ausland und fremdsprachige Literatur. Eintritt 3–4 Euro, Informationen unter www.expolingua.com

Schöpferisch und märchenhaft. Um den Ursprung der Menschheit geht es am Sonnabend und Sonntag von 11–18.30 Uhr in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, Jägerstraße 22–23 in Mitte – beim Internationalen Symposium: „Weltgeschichten – Von Schöpfern und Geschöpfen“. Es referieren unter anderen Herzchirurg Roland Hetzer, Schriftsteller Eric Emmanuel Schmitt und der ehemalige Ministerpräsident von Baden-Württemberg Erwin Teufel. Tageskarte 10 Euro.

Nordisch by Nature. Wo spitzt der isländischen Botschafter seine Bleistifte? Am Sonnabend können Berliner das herausfinden – beim Tag der offenen Tür in den Nordischen Botschaften, Rauchstraße 1, Tiergarten. Von 11–18 Uhr gibt es Schnupper-Sprachkurse, Kurzfilme, Zauberei, Musik und Botschafter lesen Geschichten vor. Infos: www.nordischebotschaften.org.

IN BRANDENBURG

Gänsebraten und Traumhaus. Am großen Holzbackofen und in der Bäckerei Plentz im nördlich Berlins gelegenen Schwante wird am Sonnabend zwischen 10 und 17 Uhr mit Gänsebraten, Bratäpfeln, Kinderbackstube und Markttreiben auf die festliche Zeit eingestimmt. Um 11, 13 und 15 Uhr können sich Familien zum Bau eines Pfefferkuchenhauses einfinden. Infos und Anmeldung unter Tel. 033055/ 70948, www.plentz.de

Vermählung und Tod. Dem Schicksalsmonat Dezember im Leben von Königin Luise widmet sich am Sonntag eine Führung durch das Schloss Paretz bei Potsdam. Im letzten Kalendermonat zog sie als Braut in die Residenzstadt Berlin ein, erlebte ihre Vermählung und ihre Wiederkehr aus dem Exil in Königsberg. Die Teilnahme kostet sechs Euro, ermäßigt fünf Euro. Infos unter Tel. 033233/7 3611, www.spsg.de

Kamine und heiße Luft. Durch das Neue Palais im Park Sanssouci werden Besucher am Sonntag ab 14 Uhr geführt. Die Führung gibt Einblick in die Schwierigkeiten der Schlossbeheizung – damals wie heute. Treffpunkt ist die Schlosskasse. Die Tickets kosten 12 Euro. Infos unter Tel. 0331/96 94 200, www.spsg.de

Jäger und Bläser. Das Jagdschloss Königs Wusterhausen erinnert Sonntag an das Hubertusfest des Soldatenkönigs. Um 11 Uhr beginnt eine Führung zu den Jagdgepflogenheiten von Friedrich Wilhelm I., an die sich ein Auftritt von Hornbläsern anschließt. Die Gaststätte im Kavaliershaus bereitet ein Jagdmenü vor. Die Teilnahme kostet 17 Euro. Anmeldung unter Tel. 03375/2 11 700. dma/Ste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben