• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Soli-Aktion im Mauerpark : Berliner Protestvideo für Pussy Riot ist fertig

15.08.2012 16:35 UhrVon Yannick Gotthardt
Sängerin Peaches (re.) bei ihrem Videodreh in Prenzlauer Berg.Bild vergrößern
Sängerin Peaches (re.) bei ihrem Videodreh in Prenzlauer Berg. - Foto: AFP

400 Unterstützer kamen vor einer Woche in den Mauerpark, um mit Sängerin Peaches ein Protestvideo für die inhaftierten russischen Musikerinnen von Pussy Riot zu drehen. Nun steht das Video online.

Zwei Tage vor der Urteilsverkündung im Pussy Riot Prozess hat die in Berlin lebende Elektropop-Ikone Peaches ein Solidaritätsvideo ist Netz gestellt. Mithilfe eines Protestsongs will die Künstlerin Sympathisanten rund um den Globus mobilisieren. Eine „Brücke zwischen den Musikern und den Menschen hier“ wolle sie darstellen, sagte die Musikern noch recht abstrakt beim Videodreh, zu dem letzte Woche 400 Unterstützer nach Prenzlauer Berg kamen.

Auf Facebook und dem Videoportal Vimeo fordert Peaches, man solle eine Petition unterschreiben, „aktiv werden“ und „Solidarität zeigen“. Wie genau das passieren soll führt sie nicht an. Von ihrem ursprünglichen Plan einer Spendenaktion zugunsten der jungen Aktivistinnen von Pussy Riot ist Peaches offenbar abgerückt.

Der Protestsong selbst ist ein einfaches punkiges Musikstück von gut zweieinhalb Minuten Länge. Im Video werden in schnellen Schnitten Demonstranten und prominente Sympathisanten gezeigt. Die meisten tragen die zum Symbol gewordenen bunten Pussy Riot-Strumpfmasken. Alle Akteure fordern Freiheit für die Aktivistinnen der russischen Punk Band. Drei Mitglieder der Künstlergruppe wurden verhaftet, nachdem sie am 21.Februar in der Moskauer Erlöserkathedrale die Einheit von Kirche und Staat in einem Protestsong mit dem Namen "Mutter Gottes, Du Jungfrau, vertreibe Putin" sangen.

Protestvideo von Peaches:

 Das Solidaritätsvideo der Sängerin Peaches erreichte auf dem Videoportal Vimeo in den ersten vier Stunden bereits 5.000 Zuschauer. Außer den Protestteilnehmern vom Videodreh am Prenzlauer Berg treten auch zahlreiche weitere Popmusiker wie The Hives, Lykke Li, Mike Snow oder Kate Nash im Video auf.

Der Videodreh im Mauerpark:

Zu finden ist es auf Youtube und auf dem Videoportal Vimeo. Unabhängig von Peaches Video soll am morgigen Freitag eine „Free Pussy Riot“-Demonstration vor der Russischen Botschaft in Berlin stattfinden. Für diesen Tag ist auch das Urteil im Prozess angekündigt.

Protest am Freitag den 17.08 vor der Russischen Botschaft in Berlin:

http://www.facebook.com/events/341464445932389/

 

Petition zur Freilassung der Pussy-Riot-Aktivistinnen:
change.org./freepussyriot

Sie wollen wissen, was in Berlin läuft? Gönnen Sie sich an jedem Werktag 5 Minuten Lesespaß! Geben Sie hier einfach Ihre E-Mail-Adresse an, um den Newsletter ab morgen zu erhalten.

  • Berlin to go: täglicher Newsletter
  • morgens um 6 Uhr auf Ihr Handy
  • von Chefredakteur Lorenz Maroldt
weitere Newsletter bestellen Mit freundlicher Unterstüzung von Babbel
Hier twittert die Stadtleben-Redaktion des Tagesspiegels. Tipps und Trends, Themen und Termine - alles, was die Stadt bewegt:



Machen Sie mit und verlinken Sie Ihre morgendlichen Fotos mit dem Hashtag #gmberlin. Oder schicken Sie Ihre Fotos wie gewohnt an leserbilder@tagesspiegel.de! Wir freuen uns auf Ihre Bilder!


Die ersten Ergebnisse sehen Sie in unserer Fotostrecke.


Tagesspiegel lokal

Kreuzberg Blog

Berlin ist Kreuzberg. Und umgekehrt. Kaum ein anderer Berliner Bezirk wird so stark mit der Hauptstadt in Verbindung gebracht wie Kreuzberg. Was die Kreuzberger bewegt, viele Kiezgeschichten und Meinungen lesen Sie im hyperlokalen Projekt des Tagesspiegels.
Zum Kreuzberg Blog


Ku'damm-Blog

Alle reden vom neuen Aufschwung am berühmten Berliner Kurfürstendamm. Wir zeigen die Fortschritte, aber auch Schattenseiten der Entwicklung in der westlichen Innenstadt und stellen die Menschen dort vor. Machen Sie mit beim Ku'damm-Blog!
Zum Ku'damm-Blog


Pankow-Blog

Pankow boomt. Das Gebiet nördlich vom Prenzlauer Berg wächst rasant. Zu DDR-Zeiten lebten hier vor allem Diplomaten, Funktionäre und Künstler; nun kommen Familien aus dem Prenzlauer Berg hinzu. Eine interessante Mischung. Wir berichten, wie sich das alte Pankow verändert und wer es verändert. Und wir erzählen Geschichten aus der Zeit vor 1989. Die sind spannender als jeder Krimi.
Zum Pankow-Blog


Wedding Blog

Der Wedding lebt. Nur wie? Finden wir es heraus, gemeinsam. Wir: die Leser und die Journalisten des Tagesspiegels. Wir schreiben: Ein Blog über den Wedding. Den alten. Den neuen. Den guten. Den schlechten. Und den dazwischen. Früher Bezirk, bis heute Ereignis. Machen Sie mit beim Wedding Blog!
Zum Wedding Blog


Zehlendorf Blog

Zehlendorf – fein, langweilig, reich? Denkste! Wir hinterfragen gemeinsam mit Jugendlichen, Erwachsenen, Prominenten Klischees und schreiben spannende Geschichten aus dem Stadtteil: über Menschen, lokale Politik und ein Lebensgefühl mit Wasser und Wald. Schreiben Sie mit am Zehlendorf Blog!
Zum Zehlendorf Blog
Service

Tagesspiegel twittert

Empfehlungen bei Facebook

Unser HTML/CSS Widget (statisch)

Veranstaltungen im Tagesspiegel

In unserem Verlagsgebäude finden regelmäßig Salons, Vorträge und Debatten statt, zu denen wir Sie herzlich einladen.

Weitere Themen

Der Tagesspiegel im Sozialen Netz