Sommerfest : Hellersdorf feiert WM und Platte

Anfang Juli wird auf der Festwiesse in Hellersdorf gleichzeitig Plattenfest und Fußball-WM gefeiert - mit großer Fanmeile und vielen afrikanischen Künstlern.

Fußball und Marzahn-Hellersdorf – das passt ganz gut. Im Bezirk wohnen viele Freizeitsportler, mehr Sporthallen gibt es sonst nirgendwo in Berlin. Und deshalb wird vom 2. bis 4. Juli auf der Festwiese in Hellersdorf gleichzeitig Plattenfest und Fußball-WM gefeiert – mit großer Fanmeile und vielen afrikanischen Künstlern. Denn die Weltmeisterschaft findet bekanntlich in diesem Sommer in Südafrika statt. „Das Fest bei uns in Hellersdorf soll die zweitgrößte Fanmeile Berlins werden“, sagt Wirtschaftsstadtrat Christian Gräff (CDU). „Auch wenn wir natürlich nicht mit dem konkurrieren können, was am Brandenburger Tor passiert.“ Auf der Straße des 17. Juni zwischen Großem Stern und Yitzhak-Rabin-Straße werden sich die Massen zum Public-Viewing versammeln – vom Achtelfinale bis zum Endspiel. Das WM-Auftaktfest am 11. Juni ist hingegen auf dem Olympischen Platz in Westend geplant. Eine Leinwand soll auch auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof stehen.

Public-Viewing wird es auch in Hellersdorf geben – allerdings ist nur das Viertelfinale auf einer Leinwand zusehen. Als Ausgleich können die Zuschauer die „Vorab-WM“ erleben: Dabei spielen 32 Freizeitmannschaften die WM nach. Jedes Team übernimmt die Nationalität eines WM-Teilnehmers. Sieben Mannschaften werden noch gesucht und können sich bewerben unter www.marzahn-hellersdorf.de. Die Sieger spielen im Finale gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Union. Frauen dürfen mitspielen und am liebsten hätten die Veranstalter auch eine südafrikanische Mannschaft dabei. dma

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben