Sponti-Aktion : Das große Fressen im Ostbahnhof

Hunderte Menschen stürmen die McDonald's-Filiale am Ostbahnhof, um Burger zu bestellen - und stellen dabei einen neuen Rekord auf.

Diese Hamburger-Bestellung hat alle Rekorde gebrochen: Mehr als 700 Menschen waren am Sonnabendnachmittag in die McDonald’s-Filiale am Ostbahnhof gestürmt und brachten die Burger-Brater ganz schön ins Schwitzen: Exakt 10394 Cheese- und Chickenburger orderten die Teilnehmer der Spontanaktion.

Organisiert hat das Ganze die „Sturm Crew Berlin“, die bundesweit bereits mehrere solcher Aktionen auf die Beine gestellt hatte. Bei sogenannten Flashmobs verabreden sich viele Menschen, in der Regel per Handy oder Internet, zu scheinbar spontanen Aktionen an einem bestimmten Ort. Einen tieferen Sinn hat das Spektakel nicht, außer: Der Weltrekord bei Massenbestellungen wurde nach Berlin zurückgeholt. Zuletzt lag die Stadt München ganz vorn mit 4000 bestellten Burgern. Bis Mitternacht gingen die mehr als 10000 Fast-Food-Burger über die Theke. Mit dem Nachliefern hatten die Mitarbeiter des Schnellrestaurants offenbar kein Problem.

Die Polizei hat sich auch dazugesellt: Aber nur, „um die Lage im Auge zu behalten“, wie es gestern hieß. Probleme hatte es nicht gegeben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben