Spur der Sterne : Am Freitag wird der "Boulevard der Stars" eröffnet

Klaus Wowereit wird am Freitag im Beisein von vielen prominenten Gästen den "Boulevard der Stars" eröffnen, der Hollywoods "Walk of Fame" nachempfunden ist.

von
boulevard_sieger_frontalWeitere Bilder anzeigen
Foto: Graft/Art+Com
07.09.2010 10:51Der Boulevard der Stars soll künftig den Glamour des Filmgeschäfts auf die Potsdamer Straße holen. Nach dem Vorbild des Walk of...

Die Regenumhänge sind schon bestellt, vorsichtshalber. Georgia Tornow hofft für Freitag dennoch auf gutes Wetter. Am Nachmittag soll an der Potsdamer Straße der „Boulevard der Stars“ eröffnet werden, im Beisein von Klaus Wowereit und anderen prominenten Gästen. Wolfgang Petersen hat sich angekündigt, Doris Dörrie, Wim Wenders und Artur Brauner auch. Und die würde Tornow, Geschäftsführerin der „Boulevard der Stars“- GmbH, ungern bei Regen begrüßen.

Am Dienstag gab Georgia Tornow erste Details der großen Eröffnungsfeier bekannt: Beginn ist um 17 Uhr, Klaus Wowereit wird mit einer Schere ein goldenes Band durchtrennen und den Weg somit symbolisch freigeben. Dann werden die geladenen Gäste über den Boulevard defilieren, für sie geht es später noch zur Gala ins nahegelegene Ritz Carlton. Dann ist der Weg frei für alle Schaulustigen. Nur Autofahrer haben das Nachsehen: Die Potsdamer Straße wird von 6 bis 22 Uhr in Richtung Kulturforum gesperrt sein.

Neun Wochen haben die Bauarbeiten gedauert, hinter Absperrungen und Sichtschutz wurden Messingsterne 40 bedeutender Filmpersönlichkeiten in rot gefärbten Asphalt eingelassen. Auf der 320 Meter langen Strecke sollen im Laufe der nächsten Jahre 110 weitere Sterne folgen, für sie sind bereits Platzhalter verlegt worden. Angeführt wird die Reihe der Geehrten von Marlene Dietrich, ihr Stern war der Grundstein und wurde vergangenen Februar anlässlich der Berlinale enthüllt. Nun folgen ihr Berühmtheiten wie Romy Schneider, Hildegard Knef, Vicco von Bülow alias Loriot und Rainer Werner Fassbinder.

6 Kommentare

Neuester Kommentar