STADTLICHTER STADTMENSCHEN : Frische Jungs, alte Witze

Themen – Trends – Termine Die Gala der Berliner Künstler gegen Aids

Krimis bei der Polizei.

Die Berliner Polizeibibliothek ist 150 Jahre alt. Anlässlich dieses Jubiläums der ältesten Polizeibibliothek Deutschlands findet am heutigen Mittwoch um 17 Uhr in den Räumen der Polizeihistorischen Sammlung am Platz der Luftbrücke 6 eine Buchlesung unter dem Motto „Interessante Kriminalgeschichten“ statt. Vorgelesen werden sie von den Berliner Krimiautoren Pieke Biermann, Annette Berr, Martin Eichhorn und Kriminalhauptkommissar a. D. Udo Schwenzfeier. Die 150-jährige Polizeibibliothek selbst kann man in ihren heutigen Räumen in der Otto-Braun- Straße am Alex besichtigen. Anmeldung unter: 4664-994860. hema

Die sieben frischen Jungs der Berliner Countryband The Boss Hoss machen’s den Promifotografen leicht, sie zu erkennen: Sie tragen Cowboyhüte statt Abendgarderobe. Ansonsten dominieren bei der Künstler-gegen-Aids-Gala Montagabend im ausverkauften Theater des Westens schicke Jungs in dunklen Anzügen die Szene. Und diverse dramatisch aufgedonnerte Damen tragen Schuhgröße 45, Glitzerfummel und Haarteil. Echte Frauen wie die Sängerinnen Katja Ebstein und Anna Maria Kaufmann, Gabi Decker und Barbara Schöne sind aber natürlich auch da, um Flagge im Kampf gegen die Immunschwächekrankheit zu zeigen und die Kasse der Berliner Aids-Hilfe zu füllen.

Die von Bettina Böttinger und Ralph Morgenstern moderierte Benefizgala fand zum siebten Mal statt. 250 000 Euro kamen dabei in den letzten Jahren für die Pflege von Aids-Kranken und HIV-Prävention zusammen. Letztere liegt den beiden Schirmherren besonders am Herzen: Judy Winter, die ernst, aber nur per Video grüßte, und Klaus Wowereit, der mit seinem Freund Jörn Kubicki kam, sprachen beide mit dem mahnenden Satz „Vergessen ist ansteckend!“ die wieder ansteigende HIV-Infektionsrate in Berlin an.

Werbung fürs Kondome-Überziehen hat vor zehn Jahren auch schon Komiker Olli Dittrich gemacht, wie er nach seiner Show-Einlage erzählte. Trotzdem ernteten seine lauwarmen Kalauer aus der Rubrik „Neues vom Spocht“ auch Pfiffe vom Galapublikum. Choreograf Ismael Ivo, der den zweiten Showteil mit einem Solotanz eröffnete, kam da schon besser an.

Hinterher gab’s Häppchen und Jägermeister. Besonders munter aufgelegt: Markus Majowski und Drag-Queen Olivia Jones in Begleitung des zur Frau mutierten DSDS-Sternchens Lorenzo. gba

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben