STADTLICHTER STADTMENSCHEN : Sommer vor der Terrasse

Themen – Trends – Termine

Tri-tra-trullala im FEZ.

Auf der Astrid- Lindgren-Bühne spielt am Sonnabend um 15 Uhr und um 16.30 Uhr das Puppentheater Böhmel aus Dresden „Kasper und das Wahrheitstuch“, am Sonntag gibt es „Kasper und der Schweinedieb“. 11/14/16.00 Uhr. Ab 4 Jahre. Das Kinder- und Jugendballett „pas des trois“ e. V. lädt Kinder ab sechs an beiden Tagen um 15.30 Uhr zu einer tänzerischen Reise um die Welt ein. swa

Leseratten aufgepasst.

Zum achten Mal findet Sonnabend und Sonntag das Bücherfest auf dem Bebelplatz in Mitte statt. Auf dem Programm stehen Lesungen, Signierstunden, Versteigerungen von Gegenständen aus Autorenbesitz und Verlosungen von Schnupperpraktika an interessierte Berufsanfänger. Ein Lesegarten lädt zur Entspannung ein. Für die Eröffnungsveranstaltung heute um 19 Uhr mit Deniz Kavukcouglu und Ingo Schulze ist eine Anmeldung unter 26 39 18 11notwendig. Eintritt frei. swa

Sommersonnenwende in Britz.

Am Sonnabend feiert der Britzer Garten Sommersonnenwendfest. Rund um den „Großen See“ gibt es fünf Spielorte mit Künstlern, Musikern, Naturgeistern,Elfen und Solisten der Musikhochschule Hanns Eisler. Um 23 Uhr gibt es ein Feuerwerk. Eintritt ab 15 Uhr 5 Euro/erm. 2,50 Euro. Sangerhauser Weg 1. swa

Offene Türen.

Das Japanisch-Deutsche Zentrum in der Saargemünder Straße 2 (Dahme) kann am Sonnabend ab 14 Uhr besichtigt werden. Beim Tag der offenen Tür stehen Ikebana-Vorführungen, eine Einführung ins Japanische, Origami, Shiatsu und Kalligrafie auf dem Programm, es gibt Filme, japanische Speisen und abends die Eröffnung einer Fotoausstellung zum Thema Baden. Eintritt frei. lo.

Singleparty.

Am heutigen Freitag feiert die „Uschi & Horst“-Partyreihe für Singles ihren 20. Flirtabend. Diesmal wird im NBI in der Kulturbrauerei, Schönhauser Allee 36, in Prenzlauer Berg, getanzt und kennengelernt. Beginn ist um 20.30 Uhr, vorher läuft Fußball. Mehr Infos unter www.uschi-horst.de. sel

Man muss gar nicht „verliebt in Berlin“ sein, wie Schauspieler Alexander Sternberg aus der gleichnamigen Serie, um der Terrasse im 8. Stock der Repräsentanz des Energiekonzerns EnBW am Schiffbauerdamm romantische Aspekte abzugewinnen. Drei mit Glühlampengirlanden geschmückte Kräne leuchten über der nachtschwarz fließenden Spree wie ein Wahrzeichen für das ewig sich wandelnde Berlin. Im Hintergrund umflirrt eine Lichtshow den Friedrichstadtpalast, und im S-Bahnhof Friedrichstraße fahren die Züge aus und ein wie Spielzeugbahnen. Da hält es trotz des Fußballspiels auch den russischen Botschafter Waldimir Kotenev und seine Frau Maria nicht zu Hause. Gastgeber Jürgen Hogrefe zeigte allerdings wieder einmal sein großes Herz für Fußballfreunde und hatte Flachbildschirme aufstellen lassen. Sehr praktisch für den Botschafter, so konnte er seine überschäumende Freude über den Sieg der EM-Elf gleich mit vielen anderen Gästen teilen. Vorfreude herrschte bei den Gewinnern der Tombola, darunter Rezzo Schlauch, der zwei EM-Tickets für das Spiel Deutschland – Portugal gewann. „Die Energie des Wassers“ gab das Motto zu dem Fest, zu dem Jürgen Hogrefe gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden des baden-württembergischen Unternehmens, Hans-Peter Villis, eingeladen hatte. Zum Einsatz kamen auch ein Wassersommelier und eine Wasserartistin.

Viele Gäste hatten schon eine Fete hinter sich, als sie bei EnBw eintrafen. Ein Stück weiter, ebenfalls am Schiffbauerdamm, feierten RTL und N-TV ihr erstes gemeinsames Sommerfest. Unter anderem Friedbert Pflüger, Horst Seehofer und Antonio Puri Purini plauderten schon früh am Abend in dem weißen Zelt, wo Geschäftsführerin Anke Schäferkordt den Gästen berichtete, dass die hauseigenen Nachrichtensendungen Marktführer bei den Erstwählern seien. Da schaute auch Angela Merkel vorsichtshalber kurz vorbei. Ständig umringt von Kameras war Berlins erster Friseur, Udo Walz, dessen im Juli bevorstehende Hochzeit mit seinem langjährigen Partner offenbar nicht nur Erstwähler erregt. Bi

0 Kommentare

Neuester Kommentar