STADTLICHTER STADTMENSCHEN : Tierkostüme statt Drogendeals

Themen – Trends – Termine

Jubiläums-Folge.

Am heutigen Dienstag wird im Weddinger Prime-Time-Theater zum letzten Mal die 50. Folge der Stadtteil-Soap „Gutes Wedding, schlechtes Wedding“ aufgeführt. Sie trägt den Titel „Süpermän“, es gibt noch Restkarten an der Abendkasse (geöffnet ab 19 Uhr). Am Freitag startet dann Folge 51. Müllerstraße 163b in Wedding, Kontakt unter Telefon 49 90 79 58. sel

Buchpremiere.

Diesen Freitag stellt der neu gegründete Verlag Thomsn seine erste Veröffentlichung „Berlin oder so. Kleine Großstadtgeschichten“ in der Brotfabrik in Weißensee vor. Die Anthologie umfasst Texte verschiedener Berliner Weblogs. Ab 20 Uhr in der Prenzlauer Promenade 3, weitere Informationen findet man im Internet unter der Adresse www.thomsn-verlag.de sel

Musikalisch verbindet man das Märkische Viertel eher mit Hip-Hop – vor allem seit Sidos Hit „Mein Block“, in dem der Rapper die Reinickendorfer Hochhaussiedlung als Wohnort von Drogendealern, Zuhältern und Gewaltverbrechern beschrieb. Jetzt zeigt die Hamburger Band Tocotronic, dass es im Märkischen Viertel auch artige und fantasievolle Jugendliche gibt. Für das Video ihrer kommenden Single „Kapitulation“ haben die vier Musiker das Fontane-Haus gemietet und dort eine Schultheater-Aufführung inszeniert: mit Gesang und Tanz auf der Bühne, bemühten Nachwuchsschauspielern in Tier- und Baumkostümen sowie gelangweilt dreinschauenden Eltern im Publikum. Dazu spaziert Sänger Dirk von Lowtzow durch den Saal, tätschelt einer alten Dame auf die Schulter und singt poetische Zeilen wie „Die Vögel im Baum, sie kapitulieren. Die Füchse im Bau, sie kapitulieren.“ Das sieht alles sehr komisch aus, trotzdem schaut von Lowtzow, der vor vier Jahren von Hamburg nach Berlin gezogen ist, todernst in Richtung Kamera. Das Video kann man sich bereits im Internet ansehen: Wer auf der Homepage www.tocotronic.de seine Mailadresse hinterlässt, bekommt die Zugangsdaten zugeschickt. Das Album „Kapitulation“ erscheint am 6. Juli, drei Wochen später treten Tocotronic als Hauptband beim erstmals stattfindenden „Berlin Festival“ im Poststadion auf. Tickets gibt es unter www.berlin-ticket.de. sel

0 Kommentare

Neuester Kommentar