Stadtleben : STADTLICHTER

Tipps und Termine zum Wochenende

Fünfzehn sonnengelbe Jahre.

Das Kreativhaus auf der Fischerinsel feiert heute Jubiläum. Los geht’s im Kultur- und Mehrgenerationenhaus um 10 Uhr kostenlos mit dem Berliner Kinderliedermacher Robert Metcalf. Dann folgt Mitmach- und Zuschauspaß von Märchenstunde über Zaubern bis Hip-Hop. Um 16.30 Uhr spielt das Jugendtheater Atze. Und um 20.45 Uhr rumpeln die „Transsylvanians“ mit spitzen Speed-Folkrock los.

Hans der Kleingärtner, Käptn Karacho und Incrowd.

Das sind drei der besten Nachwuchsbands Berlins. Reggae- und Dancehall-Grooves, Funky Jazz und Rock – das gibt’s heute um 20 Uhr im Kesselhaus der Kulturbrauerei, Knaackstraße 97, in Prenzlauer Berg. Einlass ist um 19 Uhr, die Karten kosten 10 Euro. Der Gag am Ganzen: Die Musiker spielten alle mal im Landesjugendsinfonieorchester Brandenburg.

Bollywood and Beyond.

Wer lauschen will, was in Asien musikalisch abgeht, kennt heute und morgen nur ein Ziel: das Musikfestival der Asien-Pazifik-Wochen in der Treptower Arena, Eichenstraße 4. Heute ab 19 Uhr ist der Sound der Traummaschine Bollywood zu hören. Unter anderem mit Bhangra-King Bikram Singh. Und Samstag bei „Tokio Underground“ pusten die Metal-Rocker von Girugamesh und andere wild gewordene Manga-Figuren Europäerohren durch. Kostet nix!

Völlig losgelöst von der Erde.

Im FEZ Berlin, An der Wuhlheide 197, wird Sonnabend und Sonntag von 13–18 Uhr der Nachwuchs für die deutsche Raumfahrt trainiert. Kleine Astronautinnen oder Kosmonauten können bei den Raumfahrttagen für lau ins simulierte Weltall fliegen, experimentieren und Raketen basteln.

Rudererjubiläum.

Der Schülerruderverband Wannsee feiert heute und morgen sein 100-jähriges Jubiläum. Am Freitag folgt nach einem Festakt im Bootshaus von 11 bis 13 Uhr eine große Auffahrt von Schülerruderbooten. Am Samstag ist ebenfalls ab 11 Uhr Tag der offenen Tür mit Führungen, einer Ausstellung, Ergometerrudern und Livemusik der Gruppe „WHYME“ im Bootshaus in der Bismarckstraße 2.

Manne ohne Mucken.

Beim Köpenicker Jazzfest ist Schauspieler, Sänger und Bestsellerautor Manfred Krug zwar aufgetreten, aber sonst macht er sich absichtlich rar. Seine einzige Berliner Lesung dieses Jahr ist Samstag um 20 Uhr im Babylon Mitte, Rosa-Luxemburg- Straße 30. Tickets für 22,50 Euro gibt’s dort und im Vorverkauf. Der gesamtdeutsche Star liest Biografisches und neue Kurzgeschichten.

Spuk an der Oper.

Zum 60. Spielzeitauftakt lädt die Komische Oper, Behrenstraße 55–57, in Mitte alle Hexen und Zauberer ab drei Jahren zum Kinderfest. Eltern dürfen Sonntag von 10 bis 17 Uhr auch mitkommen. Gezahlt wird nichts. Und im ganzen Haus ist Puppentheater, Kulissenzauber, Hexenmusik.

Vom Schaf zum Gewand.

Heutzutage kommen Kleider von H & M. Vor 800 Jahren war das noch deutlich anders. Da spannen, webten und nähten Bauern sich ihre Trachten selber. Und Adelige ließen sich nobel von Schneidern einkleiden. All das kann man Sonntag von 10 bis 17 Uhr im Museumsdorf Düppel, Clauertstraße 11, in Zehlendorf lernen. Für 2 Euro inklusive Spinnen und Kammweben. gba

Weitere Tipps gibt’s immer donnerstags in unserem Veranstaltungsmagazin Ticket.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben