Stadtleben : STADTLICHTER

Termine fürs Wochenende

Trainspotters aufgepasst.

Bis Sonntag herrscht im Deutschen Technikmuseum, Trebbiner Straße 9 in Kreuzberg, Hochbetrieb auf dem Eisenbahnmodell Anhalter Bahnhof. Im Lokschuppen II gibt’s täglich um 10.30 Uhr, 12 Uhr, 13.30 Uhr, 15 Uhr und 16.30 Uhr Vorführungen der Mini-Bahnhofsanlage von 1939. Spurweite: H 0, Kostenpunkt: Erwachsene 4,50 und Kinder 2,50 Euro.

Alle Tage Neujahr!

Das denkt sich auch die Volkssolidarität und lädt ab heute um 15 und 19 Uhr ins Konzerthaus am Gendarmenmarkt zum Neujahrskonzert. Alle weiteren Termine und Uhrzeiten finden sich unter www.konzerthaus.de. Das Deutsche Filmorchester Babelsberg spielt Smetana und Tschaikowsky. Dagmar Schellenberger, der Berliner Konzertchor und viele andere singen. Karten unter 30 86 92 43.

Schlaghosen-Alarm.

„Thank you for the music – die Abba-Story“ läuft ab heute wieder im Estrel-Festival-Center, Sonnenallee 225, in Neukölln. Um 20.30 Uhr beginnt die Show mit den Songs der schwedischen Popgiganten, Sonnabend ebenso und Sonntag schon um 17 Uhr. Und im Gegensatz zum Musical „Mamma Mia“ gibt’s hier englische Texte und keine lästige Rahmenhandlung. Tickets ab 22 Euro.

Bärchen-Compilation.

Elektro-Heroine Gudrun Gut und ihr Label Monika Enterprises feiern heute ihr 10-Jähriges mit einer Record-Release-Party. Start ist um 22 Uhr im M 12 im ersten Stock des Berlin Carrés, Karl-LiebknechtStraße 13 in Mitte. Außer Meisterin Gut und Chica Paul gibt es „Bärchen: Songs für Bruno, Knut & Tom“ zu hören sowie massenhaft Gummibären frei zu essen.

Väterchen Frost.

Die Russen haben Weihnachten noch vor sich und so haben sich Sonnabend zum Jolka-Fest in Helle Mitte (Fritz-Lang-Platz, U 5 Hellersdorf) der frostige russische Weihnachtsmann und seine kalte Enkelin Schneeflöckchen angesagt. Von 14 bis 19 Uhr wird russisch erzählt, getanzt, gebastelt, gekocht und Balalaika gespielt.

Auf nach Hogwarts!

Im FEZ, An der Wuhlheide 197, startet Sonnabend das Harry-Potter-Ferienabenteuer „Chaos im Zauberschloss“. Um Glockenschlag 13 Uhr beginnt der Zauberunterricht der Häuser Slytherin, Ravenclaw, Hufflepuff und Gryffindor, die gegeneinander antreten. Sonntag um 10 Uhr beginnt dann das nächste Abenteuer. Eintritt: 2 Euro, Familien 6,50.

Ungarischer Speed-Folk.

Das ist ungefähr das, was die Transsylvanians spielen. Die hippe Polka-Kapelle aus Berlin tritt Sonnabend endlich mal wieder zu Hause auf. Und zwar um 22 Uhr im Supamolly (Jessner Straße 41, Friedrichshain). Der Karpatenrock und Zigeunertechno der vier Transsylvanier ist spaßig, witzig, tanzbar.

Kamelien, Bromelien.

Um sie, Orchideen und andere Winterblüher geht es Sonntag um 14 Uhr bei der Kinderführung im Botanischen Garten, Königin-Luise- Platz in Dahlem. Treffpunkt mit Biologin Beate Senska ist vor dem Eingang. Die 90 Minuten kosten 3 Euro plus Garteneintritt. Bitte anmelden unter Telefon 344 41 57. Schlaflose Eltern können gern auch schon um 9 Uhr zur Frühaufsteherführung kommen.

Italienisch-spanische Nacht.

Die gibt’s am Sonntag schon am Tage im Aurorasaal des schönen Barockschlosses Köpenick (Grünauer Straße 17–21). Um 16 Uhr erklingen Ouvertüren von Gioacchino Rossini bearbeitet für Violine, Flöte und Gitarre. Karten sind für 25 Euro unter Tel. 655 75 50 erhältlich oder einfach nach dem Altstadtspaziergang an der Tageskasse. gba

Weitere Tipps stehen donnerstags in unserem Veranstaltungsmagazin Ticket.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben