Stadtleben : STADTLICHTER

Themen – Trends – Termine

Monumentales.

Berlin im Biennale-Fieber: Zum Auftakt gibt’s am Sonnabend um 20 Uhr im Kreuzberger Skulpturenpark eine Performance der französischen Künstler Cyprien Gaillard und Koudlam. Sie zeigen auch ihren Film „Crazy Horse“ über das größte Denkmal der Welt im US-Bundesstaat South Dakota. Dort wird zu Ehren des Oglala-Lakota-Indianers Crazy Horse eine fast 200 Meter lange Skulptur in einen Berg gehauen. Eintritt frei.

Literarisches Duett.

„Emma“-Feminismus war gestern. Aber wer sind die „Neuen deutschen Mädchen“? Jana Hensel („Zonenkinder“) und Elisabeth Raether geben Auskunft. Bei der Buchpremiere am Sonnabend um 20 Uhr in der Backfabrik Prenzlauer Berg in der Saarbrücker Straße 36-38 (Telefon 44 03 16 11) wird man für acht, ermäßigt sechs Euro aufgeklärt.

Für Wissensdurstige. Wie viel Wasser braucht eine einzige Tomate, bis sie reif ist? Und wie viel Wasser verbrauchen wir täglich? Auf dem sechsten Radialen Familientag dreht sich am Sonnabend alles rund um „Wasser und Nachhaltigkeit“ – Wasserwippe und Wassermusik inklusive. Von 14 bis 18 Uhr gibt es ein Quiz für angehende Naturwissenschaftler sowie Bootsfahrten auf der Spree. Für drei bis fünf Euro kann man in die Wasserwelt des Radialsystems eintauchen (Tel.: 288 78 85 88).

Den Balkon aufpeppen.

Zum Beginn der Gartensaison überbieten sich am Sonntag auf dem Berliner Staudenmarkt im Botanischen Garten mehr als 100 Gärtnereien und Baumschulen mit Blühern von A wie Anemone bis Z wie Zwiebelpflanze. Besonders gewürdigt wird dieses Jahr die Küchenschelle. Wie man fachkundig eine der 100-jährigen Buchen hochklettert, kann der Nachwuchs von den Baumpflege-Profis lernen. Kostenpunkt fünf Euro, ermäßigt die Hälfte.

Waterlooday.

Am Sonntag vor exakt 34 Jahren gewannen ABBA mit ihrem Song „Waterloo“ den Grand Prix D’Eurovision. Zur Feier des Tages lädt das Theater am Potsdamer Platz zum Blick hinter die Kulissen des Musicals „Mamma Mia!“ ein. Ab 12.30 Uhr geht’s los mit einem Bühnen-Rundgang, Autogrammstunden und einem Wettbewerb um das beste 70er Jahre-Kostüm. Hippies und Schwedenfans können sich noch bis heute für den Kostümwettbewerb anmelden unter: presse.tapp@stage-entertainment.de.

Musikalische Schnitzeljagd.

Gute Musik und gutes Essen werden am Sonntag im Konzerthaus am Gendarmenmarkt geboten. Am Tag der offenen Tür wird von 10 bis 17 Uhr dort musiziert, was das Zeug hält. Die jungen Musikfreunde führt eine Schnitzeljagd quer durch das Haus. Und wer wirklich starke Nerven hat, kann ein Probedirigat vor dem Konzerthausorchester wagen.lwi

Zwölfe gerade sein lassen.

Kinder, wie die Zeit vergeht: Die GMF-Party von Bob Young, Höhepunkt und Abschluss des Ausgehwochenendes, kommt nun in die Flegeljahre. Zum Geburtstag am Sonntag gratulieren unter anderem an den Plattentellern die Techno-Legende Westbam und die Szene-Größen DJ Super Zandy und Biggy van Blond. Die Fete mit Torte, Schampus und Pipapo steigt ab 23 Uhr im Week-End-Club, ganz oben im ehemaligen Haus des Reisens am Alex. Zwölfter Stock und zwölfter Geburtstag – wenn dass keine Kombi ist. ling

Weitere Tipps stehen immer donnerstags in unserem Magazin Ticket.

0 Kommentare

Neuester Kommentar