Stadtleben : STADTLICHTER

Themen – Trends – Termine

Trommeln in Britz.

Beim Fest „Makunaima 2008“ trommeln und tanzen Musiker aus West- und Zentralafrika am Sonnabend ab 15 Uhr im Britzer Garten, Sangerhauser Weg1. Abends werden europäische Balladen und Klassik geboten. Dazu gibt es afrikanische Speisen. Am Sonntag ab 14 Uhr sind Kinder zum Mitmachen bei den Wettspielen der Lehmolympiade eingeladen – im Lehmdorf, das in einer Ferienaktion entstanden ist. Infos www.gruen-berlin.de

Afrika in Schöneberg. Auch auf dem Schöneberger Südgelände beim S-Bahnhof Priesterweg geht es am Wochenende afrikanisch zu. Am Freitag um 19.30 Uhr spielt das ghanaische Adjiri Odametey Trio Weltmusik mit traditionellen afrikanischen Instrumenten (bei Regen in der Lokhalle), Karten kosten 7 bis 10 Euro (plus Parkeintritt).

Kreuzberg trifft Brasilien.

Mit der Eröffnung der Ausstellung „pixacao:typografie“ des brasilianischen Graffiti-Künstlers Daniel Medeiros beginnt am Sonnabend um 19 Uhr das „Festival für Gegenwärtige Musik und Grafik“ im Wendel, Schlesische Straße 42 in Kreuzberg. Bis Dienstag erwarten die Besucher dort Videoinstallationen, Kurzfilme, ein Auftritt der Impro-Rock Band Kruburn, außerdem Jazz, Elektronik und experimentelle Musik von Gruppen und Solisten aus der Schweiz, Australien, Israel, Kroatien, Irland, Mexiko, Deutschland, Belgien, USA, Griechenland (Sonntag und Montag ab 16 Uhr, Dienstag ab 19 Uhr). Infos unter: www.nstp.de

Spreefahrt in die Vergangenheit.

Fans der Band „Ton Steine Scherben“ können am Sonnabend in See stechen: Die Berliner Geschichtswerkstatt veranstaltet eine Schiffsfahrt über Spree und Landwehrkanal zum 12. Todestag von Rio Reiser unter dem Motto „Scherben bringen Glück“. Um 19 Uhr startet die Tour an der Hansabrücke in Moabit mit Sven Panne, Kai Sichtermann und Funky. Zur Musik von der Band liest der Schauspieler Richard Maschke aus dem Buch „Keine Macht für Niemand“. Am Sonntag gibt es um 15 Uhr eine weitere „literarische Fahrt“, mit der Spreeperle. Unterwegs wird Michael Stognienko, Neffe des DDR-Schriftstellers Jürgen Fuchs, interviewt. Die Fahrten kosten 10-18 Euro. Informationen unter www.berliner-geschichtswerkstatt.de oder Tel. 2154450. dma

0 Kommentare

Neuester Kommentar