Stadtleben : STADTLICHTER

Themen – Trends – Termine fürs Wochenende

Kunst und Gut.

Einmal im Jahr kann man kunstvoll Gutes tun: bei der Kunstauktion der evangelischen Kirche, am Wochenende findet sie zum 13. Mal statt. Für die Auktion haben Sammler 530 Gemälde, Aquarelle und Skulpturen unter anderem von Bernhard Heisig und Kurt Mühlenhaupt gespendet. Am Sonnabend von 12–19 Uhr werden 400 Werke in einem Galerieverkauf angeboten, in der Kreuzberger Heilig-Kreuz- Kirche, Zossener Str. 65. Weitere 130 werden am Sonntag ab 14 Uhr versteigert. Mit dem Erlös werden Projekte unterstützt, die Migranten zugutekommen. Katalog und Galerieliste im Netz unter www.ekbo.de/auktion. clk

Nah und fern.

Auf Weltreise gehen und doch in Berlin bleiben – das funktioniert am Wochenende gleich an zwei Orten in der Stadt: Nach Südamerika geht es beim Peruanischen Festival, am Sonnabend ab 15 Uhr, im Gemeindesaal der Kirche am Hohenzollernplatz in Wilmersdorf. Bis zwei Uhr nachts treten südamerikanische Tanz- und Musikgruppen auf, dazu gibt es Cocktails und Spezialitäten, und es darf mitgetanzt werden: Salsa, Merengue, Bachata. Karten für 7 Euro gibt es unter Tel. 61101313. Der Erlös aus dem Verkauf geht an ein Krankenhaus in Peru. Infos: www.festival-en-berlin.eu. Am Sonntag geht die Mini-Reise dann nach Bali – zum hinduistischen Herbstfest „Durga Puja“, im Balinesischen Garten in den „Gärten der Welt“ im Erholungspark Marzahn. Von 14 bis 17 Uhr ist ein Gamelanorchester zu hören und sind religiöse Zeremonien zu Ehren der Göttin Durga und balinesische Tänze zu sehen. Eintritt drei Euro. Infos unter www.gaerten-der-welt.de.

Stadt und Land.

Marktstände, Experimente, Vorträge und eine geführte Wanderung gibt es am Sonnabend und Sonntag bei den 1. Falkenberger Umwelttagen „Stadt-Land-Fluss“, jeweils von 11–18 Uhr in und um das Jugendgästehaus in Berlin-Falkenberg, Dorfstraße 12. Die Veranstalter versprechen „eine vielseitige Mischung aus Wissenschaft, Kultur und Umweltbildung“. Der Eintritt ist frei, und es gibt für die Gäste eine Stärkung. Infos im Internet unter www.wasserblock.de. dma

Kunst und Kiez.

Den alten Standort an der Flensburger Straße im Hansaviertel musste das traditionsreiche Kleinkunst- Café Bellevue aufgeben – doch nun ist ein neuer Ort im Herzen von Kreuzberg gefunden. Das Bellevue ist in der Yorckstraße 76 untergekommen, am Sonnabend wird in der neuen Location gefeiert: Um 20 Uhr beginnt die „Bellevue-Revue“ mit Kabarett und Chansons aus den zwanziger Jahren bis heute. Informationen unter Telefon 3922561. cs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben