Stadtleben : STADTLICHTER

Themen – Trends – Termine

Kurzauftritt von Depeche Mode. Im Juni spielen die Synthie-Popper Depeche Mode im Olympiastadion. Wer nicht so lange warten will, kann sich das Trio bereits am 21. Februar bei der Echo-Verleihung in der O2-World ansehen. Da stellt es seine Single „Wrong“ vor. Außerdem treten U2 und Udo Lindenberg auf. Karten unter www.berlin-ticket.de. Tsp

Aufwärmprogramm. Die Berlinale hat noch gar nicht begonnen, es soll nun aber Cineasten geben, die es nicht mehr aushalten können – denen sei am Mittwoch das SO 36 empfohlen. Dort, in der Oranienstraße 190 in Kreuzberg, findet das „Berliner Filmtablequiz“ statt, mit kniffligen Fragen für Cineasten und Party im Nachspann. Präsentiert wird der Abend vom Stadtmagazin „Zitty“. Los geht es um 19.30 Uhr; der Eintritt kostet fünf Euro. AG

Zugabe I: Schüttel deinen Speck, singt Pierre Baigorry auf seinem Album „Stadtaffe“. Baigorry, das ist jener Mann, der uns 2001 als Seeed-Sänger die Berlin-Hymne „Dickes B“ schenkte und nun als Solomann Peter Fox alles und jeden zum Tanzen bringt. Am 13. Juni lässt er in der Wuhlheide die Hüfte kreisen – jetzt hat er für Freitag, 12. Juni, die Freiluftarena noch einmal gebucht. Karten gibt es im Internet für 33 Euro unter www.berlin-ticket.de. Und mit etwas Glück tritt er in diesem Jahr sogar noch ein drittes Mal auf – mit Seeed. Im August 2009 ist deren zweijährige Pause nämlich vorbei. AG

Zugabe II: Konzerte der Toten Hosen sind wie – ja, wie eigentlich? Eine Mischung aus Pfadfinderlager, Abifete und Punkerpogosportstunde. Im Sommer spielen die alten Männer in Berlin, an einem warmen Abend um 19 Uhr und … nein, die Rede ist nicht vom bekannten Konzert in der Wuhlheide im Juli, das ist fast ausverkauft. Die Toten Hosen spielen nämlich noch ein zweites Mal: Am 28. August in der Waldbühne. Karten für 35 Euro unter www.berlin-ticket.de AG

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben